PC-Komponenten

Scythe Fuma 2 – Dual-Tower-CPU-Kühler im Test

Scythe hat mit dem Fuma 2 einen kompakten Dual-Tower-CPU-Kühler auf den Markt gebracht. Mit einem Preis von knapp 50 € liegt dieser noch ein gutes Stück unter den Flagschiff-Modellen anderer Marken, bei denen man schnell das doppelte zahlt – verspricht aber trotzdem eine sehr gute Leistung. Auf dem Papier überzeugt der Fuma 2 als Dual-Tower mit einer gute RAM-Kompatibilität, einem asymmetrischen Aufbau, einer hochwertigen Optik und einem angenehmen Preis. Wie sich der Kühler in der Praxis schlägt, erfahrt ihr hier im Test.

Spezifikationen

Sockel-Kompatibilität: AMD: AM2, AM2+, AM3, AM3+, AM4, FM1, FM2, FM2+

Intel: LGA775, LGA1150, LGA1151, LGA1155, LGA1156, LGA1200, LGA1366, LGA2011(v3), LGA2066

Größe (L x B x H): 131 x 137 x 155 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 1000 g (mit Lüfter)
Heatpipes: 6 x 6 mm (vernickelt)
Lüfter: Kaze Flex 120 Slim PWM
Kaze Flex 120 PWM
Lieferumfang: Kühler + 2 Lüfter, Montagematerial, Wärmeleitpaste, Schraubendreher, Anleitung, PWM-Splitter
Preis: € 50,90

Lieferumfang und Verarbeitung

Der Kühler kommt mit dem üblichen Montagematerial. Darüber hinaus gibt es noch einen passenden Schraubendreher, Wärmeleitpaste und einen PWM-Splitter. Zusätzlich gibt es ein weiteres Set Befestigungsklammern für einen dritten Lüfter, falls man diesen hinzufügen möchte – eine dritte Einkerbung zur Befestigung auf der Rückseite des Kühlturms ist vorhanden.

Die Lüfter sind sehr verwindungssteif und wirken hochwertig verarbeitet. An den Ecken sind gummierte Pads angebracht, die Vibrationen verringern. Optisch setzen sich diese durch die graue Farbe vom sonst schwarzen Lüfter ab. Ebenfalls drehen diese Lüfter in entgegengesetzte Richtungen. Dies bringt den Vorteil, dass der Luftdurchsatz verbessert und gleichmäßiger wird.

Die Kühltürme überzeugen durch einwandfreie Verarbeitung. Es gibt keine schiefen oder verbogenen Lamellen, die obersten Kühlrippen wurden schwarz gefärbt und werden von dem Scythe-Logo verziert. Auf eine Abdeckung der Heatpipes hat man verzichtet – dies fällt optisch jedoch nicht negativ auf. Die Heatpipes sind vernickelt und passen sich somit dem Gesamtdesign an. Die benötigten Schrauben zur Montage sind fixiert, sie fallen somit nicht heraus, wenn man den Kühler neigt.

Durch den asymetrischen Aufbau, die kürzeren Lamellen im Heck und dem schmalen Frontlüfter sticht der Fuma 2 durch eine exzellente RAM-Kompatibilität hervor. Der vordere Lüfter ist ein Slim-Modell und endet dadurch vor dem ersten RAM-Slot. Selbst bei ausladenden RAM-Kühlern sollte es durch die Aussparungen im Kühlblock auch auf der Rückseite gar keine Probleme geben, wenn beidseitig RAM-Module installiert werden.

1 2 3Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Scythe Fuma 2 SCFM-2000, CPU-Kühler im Preisvergleich


bei Amazon kaufen
€ 61,71
Zu Amazon
bei Alternate kaufen
€ 50,90
Zu Alternate

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Die beliebtesten CPU-Kühler

be quiet! CPU Kühler Pure Rock Slim BK008
Preis: € 21,96 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
be Quiet! Dark Rock 4 Pro CPU Kühler BK022 Top-Flow
Preis: € 76,01 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Xilence Performance C Serie | CPU Kühler | XC030 | Intel | schwarz
Preis: € 3,80 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Tom Hackmann

Bereits in jungen Jahren ist Gaming zur Leidenschaft geworden. Durch diesen Einstieg ist mein Interesse an PC-Hardware entstanden - so habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und verfasse nicht nur Testberichte, sondern arbeite auch Vollzeit in der IT.

Related Articles

Back to top button
Close