PC- & Konsolen-Peripherie

Das kabellose Gaming-Headset Sennheiser GSP 670 im Test

Tragekomfort: Ausgezeichnet

Wer sich dem Headset mit einem eher technischen Blick nähert, wird schnell herausfinden, dass der Gelenkmechanismus vergleichsweise ausgetüftelt ist. Sennheiser setzt auf einen zweiachsigen Mechanismus, der zudem mit einer Rückholfeder versehen ist. Diese Konstruktion hilft dabei, die individuell gewählte Position zu halten, was dem Tragekomfort entgegenkommen sollte.

In der Länge lässt das Headset sich mittels Kopfbügel verstellen. Die Länge des ausziehbaren Bügels hat uns tatsächlich überrascht. Das Headset ist also auch für Menschen mit besonders breiten Schädeln geeignet. Verstellen lässt der Bügel sich in mehreren Stufen. Das Erreichen einer Stufe macht sich durch ein Klickgeräusch bemerkbar. Wer sich die gewählte Einstellung merken möchte, muss besonders aufmerksam zuhören, da Markierungen auf dem Bügel fehlen – was schade ist. Innenseitig ist der Bügel mit Stoff bespannt, um Druck abzufedern. Das gelang im Test gut.

Was besonders positiv aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass der Anpressdruck des Headsets völlig frei gewählt werden kann. Gerade Brillenträger, die unter sehr eng sitzenden Headsets leiden, profitieren von dieser Möglichkeit. Hiermit hat Sennheiser sich eine äußerst kluge Lösung einfallen lassen, die uns sehr gut gefällt.

Die Ohrpolster sind aus Stoff, Kunstleder und Kunststoff gefertigt und lassen sich ohne Probleme abnehmen. Die Innenseite der Polster ist aus Stoff gefertigt und dämpft, was nicht nur dem Tragekomfort, sondern auch dem Klangerlebnis zugutekommt – dazu im nächsten Abschnitt mehr. Insgesamt sind wir mit dem Tragekomfort jedenfalls sehr zufrieden gewesen. Das GSP 670 bietet viele Möglichkeiten der Einflussnahme auf den Sitz und lässt sich so an verschiedenste Kopfformen anpassen. Im Test konnte es damit überzeugen.

Klang: Virtueller Surround-Sound

Bevor wir uns den Ergebnissen des Klangtests widmen, möchten wir darauf hinweisen, dass das Gerät explizit als Gaming-Headset gekennzeichnet ist. Es ist also auch und vor allem hinsichtlich der klanglichen Bedingungen auf die Bedürfnisse von Gamern und nicht primär auf die von Musikliebhabern zugeschnitten. Diesen Umstand werden wir im Rahmen unserer Bewertung natürlich beachten.

Unser subjektiver Höreindruck ist im ersten Praxistest recht positiv. Latenzen sind uns nicht aufgefallen. Insgesamt ist der Sound also mit entsprechenden kabelgebundenen Sennheiser-Headsets zu vergleichen. In dieser Hinsicht hat Sennheiser es also geschafft, den hohen Ansprüchen gerecht zu werden.

Ein besonderes Highlight ist der Virtual-Surround-Sound, der sich in der Software aktivieren lässt. Ist diese Soundoption aktiviert, wird ein räumlicher Klang simuliert. Selbstverständlich haben wir diese Funktion ebenfalls ausgetestet.

Besonders in Shootern und ähnlichen Spielen, in denen Gegner sich von allen Seiten nähern können, ist der Surround-Sound extrem vorteilhaft. Tatsächlich hat er uns dabei geholfen, heranschleichende Gegner räumlich ziemlich zielsicher zu orten. Im Zweifelsfalle kann das spielentscheidend sein.

Beim Musikhören schneiden die Kopfhörer durchschnittlich ab. Hier ist der Bass gut, während die Mitteltöne nicht wirklich durchschlagen können. Beim Gaming sind die Kopfhörer hingegen absolut genial. Falls man das Sennheiser GSP 670 mehr zum Musikhören nutzen möchte, kann man mit dem Equalizer aber auch ein nahezu neutrales Klangbild einstellen.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5Nächste Seite

Unsere Headset-Empfehlungen

SteelSeries Arctis Pro Wireless
Preis: € 325,74 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SteelSeries Arctis 5 (Gaming Headset, RGB-Beleuchtung, DTS Headphone:X v2.0 Surround für PC und PlayStation 4) schwarz
Preis: € 110,16 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Teufel Cage Gaming-Headset
Preis: € 169,99 Jetzt bei Teufel ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

ML1984

Öfters hier

272 Beiträge 42 Likes

Wow wusste gar nicht das Sennheiser in Gaming Head Sets tätig sind ;-) Aber sehr guter und Ausführlicher Bericht ;-) Sehr gut Simon ;)(y)

Gruß Marcel (Berlin)

Antworten 1 Like

B
BugMe

Neues Mitglied

27 Beiträge 2 Likes

Daraus hättest du mal einen Lesertest machen sollen ;) ich hätte es gerne mal an der PlayStation getestet. :)

Antworten Like

Simon

Administrator

5,110 Beiträge 4,121 Likes

Daraus hättest du mal einen Lesertest machen sollen ;) ich hätte es gerne mal an der PlayStation getestet. :)

Tja, geht nicht mit allem :D Aber wenn du Interesse an dem Headset hast, melde dich gerne mal privat bei mir

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"