News

Setzt Apple bald auf AMD-Prozessoren?

Die Gerüchte verdichten sich, dass Apple bald Abstand von Intel nehmen könnte. So haben Experten in den Betas von macOS Catalina Hinweise auf Prozessoren von AMD finden können. Dies wäre ein historisches Ereignis in der Geschichte des kalifornische Konzerns. Schließlich setzt das Technikunternehmen seit jeher auf Intel-Prozessoren.

Sind Macs zukünftig ohne „Intel inside“?

Macs und MacBooks, die nicht auf einen Prozessor von Intel setzen, waren bis vor kurzem unvorstellbar. Schließlich vertraute Apple seit dem Wechsel zur X86-Architektur auf Prozessoren von Intel. Allerdings lief die Zusammenarbeit der Geschäftspartner nicht immer nach einem optimalen Fahrplan. Schließlich mussten neue Macs aufgrund ihres zu Intel konträren Veröffentlichungszeitraums mit einem leicht veralteten Prozessor auf den Markt gebracht werden. Möglicherweise möchte Apple nun einem anderen Hersteller die Entwicklung des Prozessors anvertrauen. Da die Erfinder des Macs jedoch eine eigene Prozessor-Herstellung ausschließen bleibt nur noch der größte Konkurrent von Intel im Rennen – AMD.

Ist die Zusammenarbeit mit AMD realistisch?  

Die Vermutungen eines Wechsels zu AMD kommen nicht von ungefähr. Vielmehr haben sich die Hinweise im Zuge der neuesten Betas von macOS Catalina 10.15.4 verdichtet. Diese ließen den Schluss auf die Verwendung verschiedener Chips des Intel-Konkurrenten zu. Beispielsweise waren unterschiedliche AMD-typische Konfigurationen erkennbar. 

Die blau markierten Abschnitte des Tweets zeigen AMD-typische Konfigurationen. (Quelle: Twitter)

Keine öffentliche Stellungnahme

Zu den Vermutungen hat Apple sich noch nicht geäußert. Dementsprechend kann man auch noch keine Mutmaßungen anstellen, wann tatsächlich ein Mac mit „AMD inside“ auf den Markt kommen könnte. Allerdings wäre eine entsprechende Richtungsänderung von Apple nicht abwegig. Anders als noch vor ein paar Jahren hat AMD mittlerweile den Branchen-Primus Intel aufgeholt. Allen voran die Prozessoren der ryzen-Serie sorgten unter Branchenexperten und Kunden für viel positives Aufsehen. 

Manche sprechen sogar davon, dass AMD in manchen Disziplinen nicht nur vor Intel liegt, sondern dem Prozessor-Giganten sogar weit überlegen ist. Doch wer könnte Vorteile aus einem Mac mit AMD-Prozessor ziehen? Sollte AMD seiner Performance treu bleiben, würden allen voran User ihre Freude damit haben, deren Anwendungen leistungshungrig sind. Doch die Vorfreude erhält auch einen leichten Dämpfer. So gehen mittlerweile einige davon aus, dass die Betas von macOS lediglich die Kompatibilität zu AMD-basierten Grafiklösungen austesten möchten.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Related Articles

Back to top button
Close