PC- & Konsolen-Peripherie

Wiedergeburt einer Legende? Die Sharkoon Drakonia II im Test

Technik und Handhabung

Die Drakonia II ist mit dem optischen PixArt 3360 Sensor ausgestattet und besitzt eine Abtastrate von maximal 1000 Hz. Die DPI können in sechs Stufen zwischen 100 und 15.000 umgeschaltet werden. Die Abtastrate und DPI-Stufen sind mit Hilfe der Software anpassbar. Eine Gaming-Maus muss natürlich vorrangig beim Spielen glänzen. Das tat sie beim Test auch und konnte mit hoher Präzision und Zuverlässigkeit in Shootern, Strategiespielen, MMOs und RPGs überzeugen. Die seitlichen Zusatztasten, standardmäßig mit 1 – 6 belegt, haben einen etwas höheren Widerstand als die restlichen Tasten, lassen sich aber trotzdem genau und zuverlässig bedienen. Die Handhabung ist auch nach mehreren Stunden am Stück noch angenehm. Auf einem Textilmauspad gleitet die Maus genauso präzise wie direkt auf der Tischplatte, wobei sie sich ohne Mauspad etwas träger anfühlt.

Software

Die Software für die Einstellungen der Drakonia II kann optional auf der Seite des Herstellers runtergeladen werden. Nötig für den grundlegenden Betrieb ist dies nicht, unter Windows 10 wird die Maus direkt erkannt und ist einsatzbereit. Die Software bietet jedoch einige nützliche Funktionen, weshalb ein Download empfehlenswert ist.

Fünf Profile können in der Maus abrufbereit gespeichert werden. Weitere Profile können abgespeichert und bei Bedarf geladen werden. Für jedes Profil kann die Tastenbelegung, DPI-Stufen, Beleuchtung und das Mausverhalten einzeln angepasst werden, sodass man für verschiedene Spiele passende Profile anlegen kann. Alle zwölf Tasten sind individuell belegbar und auch der Schnellfeuer-Befehl lässt sich konfigurieren. Die Abtastrate kann auf 125 Hz, 250 Hz, 500 Hz oder 1000 Hz festgelegt werden. Die DPI-Stufen lassen sich zwischen 100 und 15.000 einstellen. Außerdem ist ein Makro-Manager vorhanden. Die RGB-Beleuchtung kann ebenfalls angepasst werden. Die Drakonia II kann wahlweise einfarbig, im Farbwechsel, pulsierend, durchgängig oder gar nicht leuchten.

Drakonia II mit Beleuchtung
Vorherige Seite 1 2 3Nächste Seite

Sharkoon Drakonia II Gaming Maus, optischer Sensor PixArt 3360, 15.000 DPI, 12 programmierbare Tasten, grün im Preisvergleich



€ 39,79
Zu Amazon

€ 39,90
Zu eBay

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Unsere Maus-Empfehlungen

SteelSeries Rival 710 - Gaming-Maus – 16.000 CPI TrueMove3 Optical Sensor – OLED-Display – haptisches Feedback – RGB-Beleuchtung
Preis: € 87,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Razer Viper 8K Hz
Razer Viper 8K Hz*
von Razer Inc.
Preis: € 88,70 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Aerox 3 Wireless, Gaming-Maus
Preis: € 109,99 Jetzt bei Alternate ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

setter

Mitglied

62 Beiträge 10 Likes

Die Wiedergeburt einer Legende verspricht Sharkoon mit der Gaming Maus Drakonia II dem Nachfolger der beliebten Drakonia. Wir haben uns den Drachen unter den Gaming-Mäusen näher angeschaut.
Design und Ausstattung
Das Design ist definitiv ein Blickfang. Den Drachen trägt die Maus nämlich nicht nur im Namen. Das Drakonia-Logo mit dem stilisierten Drachen und das auffällige Schuppendesign zieren, ähnlich wie beim Vorgänger, dieses Modell. Damit dürfte sich die Drakonia II rein optisch von anderen Gaming-Mäusen abheben. Das Mausrad, Logo und die seitlichen Zusatztasten sind RGB-beleuchtet. Eine weitere beleuchtete Anzeige an der Seite zeigt, welche DPI-Stufe aktuell eingestellt ist. Erhältlich ist die Maus außerdem in zwei Farbvarianten, grün und schwarz.

Produkte von Amazon...

Weiterlesen...

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"