Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
Gehäuse Testberichte

Sharkoon PURE STEEL im Test

Vor etwa vier Wochen hat der Hersteller Sharkoon den neuesten Spross aus ihrer Gehäusesparte vorgestellt. Der als geräumig vorgestellte Midi-Tower hört auf den Namen PURE STEEL und wird in drei verschiedenen Varianten angeboten. Neben einer schwarzen und einer weißen Version bietet Sharkoon das PURE STEEL auch in einer RGB-Version an. Preislich liegen die weiße und schwarze Variante bei € 64,90 bzw. € 59,90 und die RGB Variante bei € 79,90. Der Hersteller wirbt mit einer hohen Kompatibilität für High-End-Hardware, einem minimalisch designten Korpus der komplett aus Stahl gefertigt ist und einer hohen Moddingfreundlichkeit.

Ob das PURE STEEL dieser Beschreibung gerecht werden kann und wie es allgemein abschneidet werden wir für euch in diesem Review herausfinden.

Lieferumfang

Das Sharkoon PURE STEEL kommt gut und sicher verpackt in einem schwarz-weißen und bedruckten Karton. Das Zubehör befindet sich in einem braunen Karton, der im HDD-Käfig untergebracht wurde, und beinhaltet alle wichtigen Schrauben, zehn schwarze Kabelbinder, eine Bedienungs- bzw. Einbauanleitung, ein MB-Speaker, ein Aufkleber mit dem Sharkoon-Logo und ein Tool zum Eindrehen der Abstandshalter. Außerdem finden sich im Gehäuse zwei vorinstallierte schwarze Gehäuselüfter und die ebenfalls vorinstallierten Abstandshalter für das Mainboard.

1 2 3 4 5Nächste Seite
Tags

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close