Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
Eingabegeräte Testberichte

Sharkoon SGK4 Gaming-Tastatur im Test

Gaming-Tastaturen gelten für gewöhnlich als teure Spielzeuge, deren Anschaffung alleine aufgrund der Summe, die investiert werden muss, gut überlegt sein sollte. Sharkoon hat mit der SGK4 nun jedoch eine Tastatur veröffentlicht, die dies grundlegend ändern soll. Für nur 30 Euro erhalten Interessenten ein Gerät, welches ideal auf die Gamingbedürfnisse abgestimmt sein soll.

Wer sich mit Tastaturen auskennt, wird nun wahrscheinlich mit großer Skepsis reagieren. Wie sollte es gelingen, eine hochwertige Tastatur derart günstig produzieren zu können? Wo ist der Haken?

Auch wir haben uns diese Fragen gestellt und die sehr günstige Gaming-Tastatur einem ausführlichen Test unterzogen.

Design und Verarbeitung

Bereits die Abbildung der Tastatur auf der Verpackung unterstreicht den Anspruch, eine vollwertige Gaming-Tastatur und keineswegs eine billige Kopie darzustellen. So ist das Gerät unter anderem mit RGB-Beleuchtung ausgestattet, was bei diesem Preis nicht selbstverständlich ist, bei Gaming-Geräten mittlerweile jedoch zum guten Ton gehört.

Auch ausgepackt präsentiert die SGK4 von Sharkoon sich als typische Gaming-Tastatur. So ist das Gerät kantig und recht auffällig geformt und verfügt über eine für Gaming-Tastaturen typische Handballenauflage. Diese ist jedoch ein wenig klein geraten. Rein optisch wirkt die SGK4 also wie eine ganz typische Gaming-Tastatur, sodass die Erwartungen, die der durchschnittliche Käufer haben wird, in dieser Hinsicht mit Sicherheit erfüllt werden dürften.

Bei den verwendeten Materialien hat der Hersteller jedoch erkennbar gespart. Der verwendete Kunststoff sorgt für eine eher mäßige Stabilität des Geräts. So gibt das Gehäuse bereits bei vergleichsweise geringem Druck in der Mitte spürbar nach. Dies ist zwar nicht sonderlich störend, deutet jedoch auf die eher mäßige Qualität der verwendeten Materialien hin. Inwiefern die Lebensdauer der Tastatur hierdurch beeinflusst wird, lässt sich im Rahmen unseres Tests nicht klären.

1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close