Smartphones, Tablets & Wearables

Siri – Die intelligente Helferin von Apple

Aktivierung beim Sprechen am Ohr

Nach erfolgtem Einspeichern eines Termins oder dem Senden einer Nachricht wiederholt Siri in der Regel das zuvor Gesagte. Über den integrierten Lautsprecher des iPhones kann dies beispielsweise in Bus und Bahn von anderen Mitmenschen gehört werden. Wer wert auf Privatsphäre legt, kann Siri auch zu einem eins zu eins Gespräch auffordern. Mittels der Funktion „zum Sprechen ans Ohr“ wird effektiv vermieden, dass andere mithören können. Hierbei beginnt Siri erst dann zu reden, wenn man das iPhone ans Ohr hält.

Aktivierung über Kopfhörer

Seit Wegfall des Kopfhöreranschlusses am iPhone nutzen immer mehr Menschen kabellose Kopfhörer an ihren Geräten von Apple. Um diesem Umstand gerecht zu werden, kann Siri auch ohne iPhone in der Hand oder in Hörweite aktiviert werden. Viele Headsets bieten die Möglichkeit, mittels Druck auf einen entsprechenden Button Siri zu aktivieren. Dies bietet sich vor allem beim Sport an. Allerdings muss der Kopfhörer auch kompatibel sein. Über die Kompatibilität zur Siri-Funktion könnt ihr euch dann sicher sein, wenn die Kopfhörer über das Label „Made for iPhone“ verfügen. Alternativ gibt der Griff zu den hauseigenen kabellosen AirPods von Apple Sicherheit über die Kompatibilität.

Über die Systemeinstellungen kann man detaillierte Einstellungen für die Sprachassistentin vornehmen.

Siri trotz Sperrzustand nutzen

Es ist möglich, Siri auch bei gesperrtem iPhone zu nutzen. Da dies jedoch ungewollt zu einer großen Lücke in der Datensicherheit führen kann, muss es zunächst aktiviert werden. In den Systemeinstellungen des iPhones kann man unkompliziert einstellen, dass Siri auch im Sperrzustand genutzt werden soll.

Siri deaktivieren

Trotz einer immer schlauer werdenden Siri, möchten viele Nutzer einfach keinen Sprachassistenten bei ihrem Smartphone nutzen. Dementsprechend ist der Service beim iPhone lediglich optional. Wer Siri nicht nutzen möchte, kann sie ganz unkompliziert in den Einstellungen deaktivieren. In machen Versionen von iOS ist der Aufwand jedoch etwas größer. Damit die Sprachassistentin auch wirklich deaktiviert ist, muss man die Deaktivierung noch einmal bestätigen. Das bedeutet jedoch nicht, dass man komplett auf eine Unterstützung durch einen Sprachassistenten verzichten muss. Ist Siri ausgeschaltet, öffnet man mit langem Druck auf den Homebutton die ehemalige Sprachsteuerung von Apple.

Siri kann auch bequem über kabellose Kopfhörer wie die Powerbeats 3 aktiviert werden.

Tipps zur Nutzung

Sicherlich kennt jeder das Ärgernis, wenn ein Sprachassistent einmal nicht so klappt, wie man es sich vorstellt. Dies gilt vor allem in der Küche. Hat man beispielsweise gerade die Hände voll mit Teig vom Brotkneten, ist Siri wirklich von großem Vorteil – wenn sie denn funktioniert. Denn klingelt nun das iPhone möchte man es sicher nicht mit den schmutzigen Händen bedienen. Es gibt Möglichkeiten, die Nutzererfahrung mit Siri deutlich zu verbessern. Im Folgenden haben wir einmal ein paar Tipps aufgelistet.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close