Pressemitteilung

Sitetracker generiert 42 Mio. US-Dollar in Serie-C-Finanzierungsrunde

  • Sitetracker ist ein weltweit führender Anbieter von Projekt-, Betriebs-, Wartungs- und Asset-Management-Software für Betreiber und Anbieter kritischer Infrastrukturen und Technologien.
  • Der Finanzierungszyklus von Sitetracker geht nun in die nächste Runde, Serie C, an der alle bisherigen Investoren ebenso wie neue strategische Partner teilnehmen. Die Leitung dieser Finanzierungsrunde liegt in den Händen von H.I.G. Growth Partners und Energize Ventures.
  • Sitetracker hat sich zum Ziel gesetzt, in dieser Finanzierungsrunde die Umsetzung einer Produkt-Roadmap, die Lösungseinführung und die globale Expansion zu beschleunigen.

PALO ALTO, Kalifornien (USA)–(BUSINESS WIRE)–Sitetracker, ein Unternehmen, das weltweit Maßstäbe in puncto Implementierung, Betrieb und Wartung kritischer Infrastrukturen und Technologien setzt, gab heute bekannt, in seiner neuen Finanzierungsrunde 42 Millionen US-Dollar eingesammelt zu haben. Die Runde wurde von dem neuen Investor H.I.G. Growth Partners und dem wiederkehrenden Anleger Energie Ventures angeführt. Auch alle weiteren bestehenden Investoren, darunter New Enterprise Associates (NEA), National Grid Partners, Wells Fargo Strategic Capital und Salesforce Ventures, beteiligten sich erneut. Zu den Neueinsteigern gehören neben H.I.G. Growth Partners u. a. auch Energy Impact Partners (EIP), Telekom Innovation Pool (TIP) und Clearvision Ventures. Mit dieser Finanzierungsrunde steigt die von Sitetracker gesammelte Gesamtinvestitionssumme auf 92 Millionen US-Dollar, sodass das Unternehmen die Umsetzung seiner Produkt-Roadmap beschleunigen und eine globale Expansion fortsetzen kann.

„Sitetrackers anhaltendes Wachstum zeigt, dass das Unternehmen die Herausforderungen seiner führenden Kunden in der milliardenschweren Branche für kritische Infrastrukturen genau verstanden hat“, kommentierte Scott Hilleboe, Managing Director von H.I.G. Growth Partners. „Wie niemand sonst ist Sitetracker in der Lage, die hohen betrieblichen Anforderungen von Unternehmen zu erfüllen, die Telekommunikations-, Versorgungs- und alternative Energieinfrastrukturen implementieren, warten und betreiben. Daher unterstützen wir Sitetracker mit großer Zuversicht in seiner neuen Wachstumsphase.“

„Wir wissen heute besser denn je zuvor, dass in unserer kritischen Infrastruktur einige Lücken klaffen. Herkömmliche analoge Branchen, die den Anschluss nicht verlieren wollen, benötigen daher Lösungen für die Fernbereitstellung und -wartung ihrer Anlagen“, so Katie McClain, Partnerin bei Energize Ventures und seit Kurzem neben John Tough das zweite Mitglied aus den Reihen von Energize Ventures im Board von Sitetracker. „Unserer Meinung nach ist dies der richtige Zeitpunkt, um unser Engagement für Sitetracker auszubauen. Mit seinen führenden Lösungen versetzt Sitetracker Unternehmen in die Lage, ihre Infrastrukturen im digitalen Zeitalter effektiv und effizient zu betreiben.“

Allen Widrigkeiten des Jahres 2020 zum Trotz gelang es Sitetracker, die Zahl seiner Anwender weltweit um 17.000 zu steigern, und dies in verschiedenen Branchen wie Telekommunikation, Versorgungswirtschaft und erneuerbaren Energien. Das Unternehmen verfolgt dabei einen streng kundenorientierten Ansatz und bietet dementsprechend lokalisierten Support rund um den Erdball. Sitetracker ist mit Niederlassungen und Mitarbeitern in den USA, Europa, Lateinamerika und der Region APAC vertreten. Diese globale Präsenz vervollständigen führende Systemintegratoren und ein weltumspannendes Partnernetzwerk.

„Im vergangenen Jahr haben wir in sämtlichen Abteilungen viele neue Mitarbeiter eingestellt. In der Führungsetage kamen John Edebol als Vice President für Nord- und Südamerika, Alejandro Padilla als Vice President für LATAM und Jena Singleton als Head of Employee Experience, Diversity and Belonging hinzu“, führt Sitetracker-CEO Giuseppe Incitti aus. „Dank diesen neuen Führungskräften und über 100 weiteren Neueinstellungen im Vorjahr sind wir bestens gerüstet, unseren Kunden weiterhin den gewohnt hohen Sitetracker-Standard zu bieten.“

Damit seine Kunden der Konkurrenz immer um eine Nasenlänge voraus sind, trumpfte Sitetracker auch 2020 mit innovativen Neuheiten auf. Dazu gehörten sofort einsatzbereite Funktionen wie neue Tracker, die Sitetracker Mobile-App und intelligente Projektvorlagen. Des Weiteren fanden auch ganz neuartige Features, darunter maschinelle Lernalgorithmen und Sitetracker für Vor-Ort Personal, großen Anklang bei Sitetracker-Kunden. Letztere profitierten zudem von schnelleren Projektabschlüssen, einer verbesserten Ressourcenverteilung und beschleunigten Zyklusabläufen.

Die leistungsstarke Sitetracker-Plattform und die fortlaufenden Investitionen in den Kundenservice ließen den Anteil der aktiven Nutzer an der Gesamtnutzerzahl (Adoption Rate) auf über 90 % steigen. „Sitetracker kommt immer besser in Fahrt, da das Unternehmen seine Kundenbeziehungen stetig ausbaut und Betreibern kritischer Infrastrukturen erstklassige Software bieten kann“, erläutert NEA-Partner Colin Bryant. „Wir sind gerne bereit, Sitetracker weiterhin bei der Entwicklung herausragender Software für Infrastrukturbetreiber zu unterstützen, die überall auf der Welt Anlagegüter bereitstellen und warten müssen.“

„Als führender Anbieter für ethische Investments sind wir bei EIP sehr stolz darauf, Teil einer starken Investorengruppe zu sein, die an eine strahlende Zukunft für Sitetracker glaubt“, so Harry Giovani, CEO und Managing Partner for Credit Strategies bei EIP. „Versorgungsunternehmen benötigen Sitetracker, um die Bereitstellung und Wartung dezentraler Energieanlagen, von Ladestationen für Elektrofahrzeuge und ihrer verteilten IoT-Infrastruktur zu erleichtern. Wir freuen uns sehr, Sitetracker bei seinem anhaltenden Wachstum im Markt für öffentliche Versorgungsnetze und kritische Infrastrukturen zur Seite zu stehen.“

„Wir möchten eine Software-Plattform schaffen, mit der unsere Kunden ganze Branchen grundlegend verändern können“, legt Sitetracker-CEO Giuseppe Incitti den Anspruch seines Unternehmens dar. „Unseren Kunden und Mitarbeitern möchten wir für ihre partnerschaftliche Zusammenarbeit und ihren Einsatz danken. Ich freue mich darauf, unsere Reise gemeinsam fortzusetzen.“

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie die betrieblichen Prozesse Ihrer kritischen Infrastrukturen optimieren können, sollten Sie am besten noch heute eine Demo anfordern.

Über Sitetracker

Sitetracker setzt weltweit Maßstäbe in puncto Bereitstellung, Betrieb und Wartung kritischer Infrastrukturen und Technologien. Die Sitetracker-Plattform umfasst KI-, Automatisierungs- und aussagekräftige Analyse-Tools, mit denen wachstumsorientierte, innovative Unternehmen den gesamten Lebenszyklus ihrer Assets und Ressourcen optimieren können. Von den Vor-Ort Mitarbeitern bis zur Unternehmensleitung unterstützt die Plattform alle Stakeholder bei der Planung, Inbetriebnahme, Wartung und Erweiterung des Capital Asset Portfolios. Marktführer in den Bereichen Telekommunikation, erneuerbare Energien und Versorgung wie Ericsson, Fortis, Google, British Telecom und Vodafone vertrauen auf Sitetracker bei dem Management von Millionen von Standorten und Projekten, die einen Gesamtwert weltweit von über 25 Milliarden US-Dollar repräsentieren. Weitere Informationen finden Sie auf www.sitetracker.com.

Über H.I.G. Growth Partners

H.I.G. Growth Partners ist eine auf Wachstumskapital spezialisierte Zweiggesellschaft von H.I.G. Capital, einer führenden, global agierenden Investmentgesellschaft für alternative Geldanlagen, die derzeit 43 Milliarden US-Dollar Eigenkapital verwaltet. H.I.G. Growth Partners tätigt Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen an robusten, wachstumsorientierten Unternehmen in Nordamerika, Europa und Lateinamerika. Grundsätzlich kommen Investitionen in allen Branchen infrage, allerdings liegt das Hauptaugenmerk auf schnell wachsenden Sektoren, für die umfangreiche interne Expertenkenntnisse vorliegen, darunter Technologie, Gesundheitswesen, Internet und Medien, Konsumgüter sowie technologiegestützte Finanz- und Unternehmensdienstleistungen. H.I.G. Growth Partners strebt eine enge Zusammenarbeit seiner Managementteams an, deren zahlreiche erfahrene Experten zusammen mit einem umfassenden Netzwerk aus Drittpartnern breit gefächerte strategische, betriebliche, personaltechnische und finanzielle Managementleistungen erbringen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.HIGgrowth.com.

Über Energize Ventures

Energize Ventures ist eine Risikokapitalgesellschaft mit Sitz in Chicago, die auf Investitionen in der Vorwachstumsphase spezialisiert ist. Ihr Investment-Schwerpunkt sind Unternehmen mit innovativen Softwarelösungen und Geschäftsmodellen, die zur nächsten Generation der Energie- und Industriebranche gehören. Seit der Gründung 2016 hat Energize Ventures 14 Investitionen in den Bereichen Cybersicherheit, Mobilität, Datenanalyse, betriebliche Effizienz und dezentrale Assets getätigt. Mehr über das Unternehmen erfahren Sie unter www.energize.vc.

Über NEA

New Enterprise Associates, Inc. (NEA) ist eine globale Risikokapitalgesellschaft, die vornehmlich mit transformativen Unternehmen in verschiedenen Entwicklungsphasen, Sektoren und Regionen kooperiert. Seit der Gründung 1977 hat NEA fast 24 Milliarden US-Dollar an Kapital eingesetzt. Investitionsziele sind Unternehmen aller Reifegrade – von der Vorgründungsphase bis zum Börsengang – aus der Technologie- und Gesundheitsbranche. NEAs lange Erfolgsgeschichte umfasst über 230 Börsengänge von Portfoliounternehmen und mehr als 390 Fusionen und Übernahmen. Weitere Informationen sind auf www.nea.com zu finden.

Über National Grid Partners

National Grid Partners (NGP) ist die Venture-Capital- und Innovationssparte von National Grid plc., einem der weltgrößten Energieunternehmen in Anlegerbesitz. NGP investiert aus strategischen und finanziellen Überlegungen heraus und setzt unternehmensweit auf transformative Innovationen. Beim Aufbau von Start-ups verfolgt NGP einen multifunktionalen Ansatz, der Innovationen (Erschließung neuer Geschäftsfelder), Inkubatoren, Corporate Venture Capital, Geschäftsentwicklung und eine schnelle Konsolidierung einer Unternehmenskultur umfasst. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im Silicon Valley und Niederlassungen in Boston, London und New York. Mehr Informationen finden Sie auf ngpartners.com oder auf Twitter (@ngpartners_).

Über Wells Fargo Strategic Capital

Wells Fargo Strategic Capital, eine Tochter von Wells Fargo & Company, versorgt bestehende und potenzielle Unternehmenskunden, Geschäftspartner von Wells Fargo und lizenzierte Investmentfonds für Kleinunternehmen (SBIC-Fonds) mit langfristigem Eigen- oder Fremdkapital. Das Geschäftsbankteam des Unternehmens arbeitet hauptsächlich mit Privatgesellschaften aus zahlreichen Branchen zusammen, denen es innovative Finanzierungslösungen für Wachstums- und andere Vorhaben bereitstellt. Wells Fargo Strategic Capital hat rund 50 Mitarbeiter in den USA und ist an über 180 Portfolios beteiligt.

Über Salesforce Ventures

Salesforce ist ein weltweit führender Anbieter von Software für das Customer Relationship Management (CRM), die Kunden bei der Digitalisierung unterstützt. Salesforce Ventures ist die global agierende Investitionssparte von Salesforce. Sie investiert in Unternehmenstechnologien der neuesten Generation, die zur Weiterentwicklung der Salesforce-Plattform beitragen können. Salesforce Ventures baut derzeit das weltweit größte Netzwerk aus Enterprise-Cloud-Unternehmen auf und weitet diese Technologie ständig auf neue Kunden aus. Dazu erhalten Portfoliounternehmen Kapital, strategischen Rat und operative Unterstützung. Außerdem können sie über die Plattform Pledge 1% selbst aufstrebenden Unternehmen Unterstützung zukommen lassen. Seit 2009 hat Salesforce Ventures bereits in über 400 Unternehmen aus 22 Ländern investiert, darunter DocuSign, GoCardless, Guild Education, nCino, Twilio und Zoom. Weitere Informationen stehen auf www.salesforce.com/ventures zur Verfügung.

Über Energy Impact Partners

Energy Impact Partners (EIP) ist eine globale Investment-Plattform, die sich der Energiewende und damit einer nachhaltigen Zukunft verschrieben hat. EIP führt junge Unternehmen mit progressiv eingestellten Energieversorgern und Anlagenbetreibern aus aller Welt zusammen, um auf diese Weise Innovationen zu fördern. Mit einem Gesamtportfolio von über 1,5 Milliarden US-Dollar tätigt EIP weltweit Risiko-, Wachstums-, Kredit- und Infrastrukturinvestitionen. Das Team besteht aus 45 Experten an den Standorten New York, San Francisco, Palm Beach, London und Köln. Mehr über EIP erfahren Sie unter www.energyimpactpartners.com.

Über Telekom Innovation Pool (TIP)

Telekom Innovation Pool (TIP) ist die Gesellschaft für strategische Investitionen der Deutschen Telekom und wird von DTCP beraten, einem Investment-Management-Unternehmen, das sich auf wachstumsträchtige Eigenkapitalbeteiligungen und digitale Infrastrukturen spezialisiert hat. DTCP hat seit seiner Gründung 2015 über 1 Milliarde US-Dollar von Unternehmens- und institutionellen Anlegern eingesammelt und in über 70 Firmen investiert. Seine Strategie stützt sich auf die Überzeugung, dass die zunehmende Verflechtung von Netzwerken, Geräten und dem Internet zu mehr Wohlstand führt, Unternehmenstransformationen begünstigt und mehr Innovationen hervorbringt als jede andere technische Entwicklung je zuvor. DTCP hat seinen Hauptsitz in Hamburg und Niederlassungen in Menlo Park, Tel Aviv und Seoul. Weitere Informationen über DTCP finden Sie auf dtcp.capital.

Über Clearvision Ventures

Clearvision Ventures wurde 2015 von unternehmerisch orientierten Wagniskapitalgebern gegründet, die jahrzehntelange Erfahrung im Investmentgeschäft sowie als Unternehmer in der Technologiebranche gesammelt haben. Clearvision Ventures unterstützt vielversprechende Unternehmen an der Schnittstelle von Software und Nachhaltigkeit, wie ChargePoint, Sonnen und Azure Power. Die Fonds des Unternehmens sind als offene Evergreen-Fonds ausgelegt, die Unternehmer bei der langfristigen Sicherung ihrer Finanzierung helfen sollen. Mit einem differenzierten, mehrwertzentrierten Ansatz wählt Clearvision Ventures als Investitionsziele führende Digital-Start-ups aus, die das Potenzial haben, im Bereich erneuerbarer Energien und nachhaltiger Infrastrukturlösungen positive Veränderungen zu bewirken.

Contacts

Max Moriarty

mmoriarty@sitetracker.com

Business Wire

Business Wire, ein Unternehmen des Warren Buffett-Konzerns Berkshire Hathaway Inc., ist seit 1961 weltweit führender Anbieter für die Verbreitung von Unternehmensmitteilungen, Multimediainhalten und Finanznachrichten im Originaltext an globale Medien. Als Ergänzung zur Kommunikationsarbeit bieten wir zudem Online Newsrooms, Content-Marketing-, Multimedia-, und Mediendatenbank-Services an. Tag für Tag arbeiten wir ununterbrochen an unserem Mediennetzwerk und sind stolz darauf, heute eine unanfechtbare globale Reichweitebieten zu können.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"