Konsumerelektronik, Gadgets & Zubehör

Skyroam Solis X im Test – der WLAN-Hotspot fürs Ausland

Heute sind wir ohne Internet schon nach kürzester Zeit aufgeschmissen. Wir nutzen es nicht nur, um in Kontakt mit anderen Menschen zu bleiben, sondern auch, um uns Informationen zu besorgen, uns durch fremde Städte lotsen zu lassen oder zu arbeiten. Während wir zuhause in der Regel auf einen zuverlässigen Router und in gewohnten Gefilden auf das mobile Netz vertrauen können, müssen wir spätestens bei Reisen in weit entfernte Länder vorsorgen – wenn hier mobiler Netzzugang besteht, ist die Nutzung in der Regel unglaublich teuer. Wir könnten nun für jedes Land, in das wir reisen, eine eigene SIM-Karte kaufen, um dieses Problem zu umgehen. Alternativ können wir uns diesen Aufwand sparen und stattdessen den Solis X von Skyroam einpacken. Er soll an fast jedem Ort zu fast jeder Zeit günstigen Internetzugang ohne große Mühen garantieren. Was das Gerät kann und ob sich ein Kauf lohnt, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Lieferumfang

Neben dem Gerät selbst finden sich diverse Anleitungen, ein USB-C-Ladekabel und ein USB-C-zu-A-Adapter.

Design und Verarbeitung

Zunächst einmal ist festzustellen, dass es kaum möglich ist, das Gerät einmal zu übersehen und versehentlich im Hotelzimmer liegen zu lassen. Der Solis X präsentiert sich als leuchtend orangener Puck und macht damit relativ eindrücklich auf sich aufmerksam. Hergestellt ist das Gerät aus stabilem Kunststoff. Der Durchmesser beträgt 8,8 Zentimeter, es ist 2,3 Zentimeter hoch und wiegt 168 Gramm. Damit passt es gut in eine Jackentasche und ist sowohl größen- als auch materialtechnisch für eine Reise geeignet.

1 2 3 4Nächste Seite

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Simon

Administrator

5,445 Beiträge 4,187 Likes

Heute sind wir ohne Internet schon nach kürzester Zeit aufgeschmissen. Wir nutzen es nicht nur, um in Kontakt mit anderen Menschen zu bleiben, sondern auch, um uns Informationen zu besorgen, uns durch fremde Städte lotsen zu lassen oder zu arbeiten. Während wir zuhause in der Regel auf einen zuverlässigen Router und in gewohnten Gefilden auf das mobile Netz vertrauen können, müssen wir spätestens bei Reisen in weit entfernte Länder vorsorgen – wenn hier mobiler Netzzugang besteht, ist die Nutzung in der Regel unglaublich teuer. Wir könnten nun für jedes Land, in das wir reisen, eine eigene SIM-Karte kaufen, um dieses Problem zu umgehen. Alternativ können wir uns diesen Aufwand sparen und stattdessen den Solis X von Skyroam einpacken. Er soll an fast jedem Ort zu fast jeder Zeit günstigen Internetzugang ohne große Mühen garantieren. Was das Gerät kann und ob sich ein Kauf lohnt, erfahrt ihr in unserem Testbericht.
Lieferumfang
Neben dem Gerät selbst finden sich diverse Anleitungen...

Lese weiter....

Antworten 1 Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"