News

Sliger hat zwei neue Mini-ITX-Gehäuse rausgebracht, das Sliger S610 und S620

Die neuen Gehäuse von Sliger ähneln im Aufbau dem Ncase M1, sind jedoch ein wenig größer. Der Unterschied der beiden Varianten liegt dabei in der Breite.

13 und 16 Liter Volumen

Die beiden neuen Gehäuse von Sliger sind Mini-ITX-Gehäuse, eines mit 13 Litern und eines mit 16 Litern Volumen. Hier ist ausreichend Platz für 3-Slot-Grafikkarten und im Modell mit 16 Litern finden auch hohe, ausladende Kühler ihren Platz. Das Layout der beiden Sliger-Gehäuse ist zudem flexibel. Die Seite des Gehäuses kann entsprechend ausgewählt werden, ebenso sind drei verschiedene Farbvarianten vorhanden. Dazu kann ein Griffsatz, eine andere Oberseite und auch das Stromversorgungskabel in drei verschiedenen Optionen ausgewählt werden. Je nach Auswahl, mit oder ohne Aufpreis. Da Sliger sehr flexibel baut, können in Abhängigkeit von Grafikkarte und Kühler mehr Lüfter als im Ncase M1 verbaut werden. Je nach Position des Netzteils. Dieses kann entweder an der Vorderseite, am Deckel quer oder eben längst angebracht werden. Beim Sliger S610 und S620 kann das Layout auch komplett gedreht werden, dann zeigt die Grafikkarte nach oben. Die beiden Sliger-Gehäuse haben dabei Abmessung von 344 × 151 × 256 mm (13,30 Liter) beim S610 und 344 × 186 × 256 mm (16,38 Liter) beim S620.

Ordentlich Platz im Gehäuse!

Im Sliger S610 finden Kühler bis zu einer Höhe von 128 mm Platz. Das sind im Tower-Segment große Top-Flow-Produkte oder Modelle mit 92 mm Lüftern. Beim Sliger S620 passen dagegen fast alle auf dem Markt befindlichen Kühler rein. Hier ist eine Höhe bis zu 163 mm möglich und damit kann es auch den Noctua NH-D1 beherbergen. Die Grafikkarten können bei den Gehäusen 132 mm oder 167 mm hoch und maximal 323 mm lang sein. Auch drei Slot breite Karten können in den ITX-Gehäusen verbaut werden. Gerade bei der heutigen GPU-Generation ist Platz eine wichtige Komponente, denn auch die Kühler im High-End-Bereich sind größer geworden. Dazu können dann noch zwei 2,5-Zoll-HDDs eingebaut werden. Will der Nutzer weitere Laufwerke oder Festplatten mit einem Formfaktor von 3,5 Zoll einbauen, so können zusätzliche Halterungen erworben werden.

Verfügbarkeit und Preis

Die Mini-ITX-Gehäuse sind ab sofort bei Sliger zu einem Preis von ca. 230 US-Dollar bzw. 250 US-Dollar erhältlich. Je nach Farbwunsch und weiteren Optionen kommt hier noch etwas oben drauf. Mit Zollgebühren und Versandkosten aus den USA liegt das Sliger S620 dann bei ungefähr 379 US-Dollar, also um die 318 Euro.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Die beliebtesten Gehäuse

EMPIRE GAMING – Diamond - PC-Gehäuse Gamer- ARGB Mittelgroßer Gehäuseturm ATX – Fassade aus Diamant Plexiglas und Seitentür aus Sicherheitsglas – 4 Ventilatoren 5 Volts LED RGB Adressierbar 120 mm
Preis: € 69,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sharkoon VS4-V PC-Gehäuse (2x USB 3.0, ATX) schwarz
Preis: € 31,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
NZXT H510 - Kompaktes ATX-Mid-Tower-Gehäuse für Gaming-PCs - Front I/O USB Type-C Port - Tempered Glass-Seitenfenster - managementsystem - Für Wasserkühlung nutzbar - Weiß/Schwarz
Preis: € 79,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"