News

Smart Home von Medion auf der IFA 2017

Auf der IFA 2017 zeigt Medion zahlreiche neue Smart-Home-Produkte. Zu diesen zählt beispielsweise eine neue Alarmzentrale, welche alternativ zur bereits erhältlichen Schaltzentrale das gesamte System zu steuern in der Lage ist. Sie empfängt Alarme der einzelnen Komponenten und kann Push-Nachrichten absetzen. Wird die Alarmzentrale mit SIM-Karte verwendet, benachrichtig sie den Nutzer per SMS oder Anruf über Alarme. Auch eine neue Außensirene kann zusammen mit der Zentrale erworben werden. Diese Sirene kann einen bis zu 95 Dezibel lauten Alarm auslösen. Zusätzlich wird rotes Stroboskoplicht aktiviert, wenn ein Tür- oder Fensterkontakt gemeldet wird.

Die neue IP-Kamera mit 1080p, kann mit der “Smart Home App“ vernetzt werden und ermöglicht eine Überwachung über das Handy. Das eigene Haus kann so von jedem Ort aus eingesehen werden. Die integrierte Nachtsichtfunktion sorgt dafür, dass die Kamera zu jeder Zeit ein verwertbares Bild liefert. Es ist darüber hinaus möglich, den Bewegungsmelder so zu installieren, dass bei jeder Bewegung eine Benachrichtigung erfolgt. Über das Smartphone kann dann das Bild der Kamera eingesehen werden.

Mit einer RGB-LED-Leuchte, die per App gedimmt sowie an- und auschaltet werden kann, bringt Medion zudem eine neue Beleuchtungsoption auf den Markt. Als letzte Neuheit wird ein Bluetooth-LE-Verstärker vorgestellt, der Verbindungsprobleme in großen Häusern und Wohnungen behebt. Er ermöglicht das Einbinden von bis zu zwanzig zusätzlichen Smart-Home-Komponenten.

Alle vorgestellten Geräte sollen ab Oktober erhältlich sein. Preise wurden noch nicht genannt.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close