Gadgets & Zubehör Testberichte

Sony WH-1000XM3: König der Noise Cancelling Kopfhörer?

Sony spielte schon mit dem WH-1000XM2 in der Oberklasse und konnte auch in unserem Test beeindrucken. Nun haben wir das Nachfolgermodel WH-1000XM3 auf dem Tisch und sind gespannt, was die Weiterentwicklung kann. Branchenkenner werden wissen, dass es hier um die Krone der Noise-Cancelling-Kopfhörer gehen wird.

Wir starten in unserem Testbericht mit den zwei wichtigsten Vergleichen und schließen das isolierte Review daran an.

Studioshot der WH-1000XM3. Quelle: Sony
Studioshot der WH-1000XM3. Quelle: Sony

… Und was ist mit Bose?

Um diese Frage kommt man bei der Kaufentscheidung wohl nicht herum. Es findet sich kaum ein Review, in dem Boses QC 35 unerwähnt bleibt. Unseren Test zu den QuietComfort 35 findet ihr hier. Sony und Bose sind der Konkurrenz meist überlegen und liefern sich für lange Zeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Branchenprimus. Der WH-1000XM3 ist auch als Antwort auf diesen Wettstreit zu sehen. Für Sony ging es bei diesem Launch um nichts Geringeres als die Krone der ANC-Kopfhörer. Boses neues 700er Modell hat dagegen viele Fans enttäuscht, weshalb noch der QC 35 II als Vergleichsprodukt herhalten muss.

Die Bose QuietComfort 35 aus unserem Test

Selbstverständlich hat jeder Nutzer seine individuellen Vorlieben, insbesondere in Puncto Design oder Klang gehen die Geschmäcker bekanntlich auseinander. Fest steht, bei beiden Konkurrenten bekommt man für sein Geld Top-Produkte. Nach diesem Disclaimer geht’s nun los mit dem Vergleich:

  • kräftigerer Bass
  • bessere Geräuschunterdrückung
  • überlegene App mit mehr Features (etwa durch Funktionen wie Adaptive Sound Control)
  • besserer Gesamtklang
  • USB-Typ-C (bessere Akkulaufzeit, deutlich schnellere Ladezeiten)
  • (-) schlechtere Sprachqualität des Mikrofons (etwa bei Wind)
  • (-) nicht mit mehreren Geräten gleichzeitig verwendbar (vs. mehrere bei Bose, etwa Laptop und Handy gleichzeitig)
Sony WH-1000XM3 in Silber: Sehr schlicht und einfarbig.

Aufzuholen galt es gegenüber Bose besonders beim Design und Tragekomfort, das haben die Japaner geschafft und sind jetzt hier etwa gleichwertig. In Puncto Design würde ich Bose aber noch knapp den Vorzug lassen, da die Ohrmuscheln nicht so klobig und die Farben und Oberflächen satter sind.

1 2 3 4 5 6 7Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Marlon Haupt

Meine Begeisterung für Gaming und meine Neugierde für Hardware führten mich 2015 zu Basic-Tutorials. Neben eigenen Projekten im Bereich CS:GO entwickelte ich Interesse am Verfassen einiger Beiträge für den Blog. Dieser gibt mir fortan eine Plattform, um unverfälschte Produkttests und News über für mich ansprechende Themen zu verfassen. Ich gebe gerne Hilfestellungen und entwickle eigene Rezensionen.

Related Articles

Back to top button
Close