Konsumerelektronik, Gadgets & Zubehör

Sony WH-1000XM4 Test: Überragender Over-Ear-Kopfhörer mit ANC

Audio-Qualität und ANC

Kommen wir zum ersten und einzigen wirklichen Wermutstropfen des Sony WH-1000XM4, denn im Vergleich zum XM3 erwartet Kenner eine Sparmaßnahme im Bereich der Codecs: Die hochauflösenden aptX und aptX HD wurden unverständlicherweise ersatzlos gestrichen! Einige ältere Android-Smartphones müssen daher auf das SBC-Codec zurückgreifen, ansonsten steht mit dem von Sony entwickelten LDAC weiterhin auch eine Premium-Codierung zur Verfügung (allerdings nicht auf Mac oder iPhone), die es auf maximal 990 Kilobit pro Sekunde bei einer Samplingtiefe von 16 Bit bei 48 Kilohertz schafft.

Abseits dieser Einsparung überzeugt der Sony-Over-Ear-Kopfhörer aber dennoch mit einem durch die Bank ausgewogenen und voluminösen Klangbild, das vor allem auf qualitativ hochwertigen Musikgenuss ausgelegt ist und sich nicht an audiophile Anwender richtet.

Konkret bedeutet das, dass Bass und Tieftönen im Vergleich zu einem neutralen Klangbild deutlich mehr Platz eingeräumt wird. Dank der dynamischen 40-mm-Treiber samt Kupfer-Schwingspule und des riesigen Audio-Übertragungsbereichs von 4 – 40.000 Hz ergibt sich dabei aber dennoch ein äußerst stimmiges, sehr detailliertes Klangbild. Dabei gibt sich der Kopfhörer im Bassbereich vollmundig warm und kann mit Tiefbässen ebenfalls hervorragend umgehen.

Die Mitten sind ebenfalls hervorragend abgestimmt und bilden Stimmen sowie Instrumente Genre-übergreifend druckvoll und dynamisch ab. Auch die offen, gut aufgelösten Höhen wissen vollends zu begeistern und kommen ganz ohne hässliche Spitzen daher. Letztlich gibt das Klangbild des Sony WH-1000XM4 eine ausgesprochen gute Figur ab, besonders, wenn man die umfangreichen Equalizer-Einstellungen in der App zur Hilfe nimmt und den etwas überpräsenten Bass herunterregelt.

Zusätzlich lässt sich mithilfe der DSEE Extreme-Funktion die Audio-Qualität komprimierter Dateien leicht verbessern, was für eine minimal klarere Akustik sorgt. Als nützlich erweist sich darüber hinaus die Ohrform-Analyse mithilfe der App.

Hier werden Bilder beider Ohren angefertigt und mehrere Klangtests durchgespielt, um den Sound (und das ANC) ideal an den Benutzer anzupassen. Den Unterschied kann man tatsächlich hören. Um einmal mehr den Vergleich zum Vorgängermodell WH-1000XM3 anzustrengen: Die XM4 klingen voluminöser, satter, eine Spur feiner und schlichtweg besser.

ANC: Noch besser, noch smarter

Die Sony WH-1000 Reihe gilt als Non-Plus-Ultra hinsichtlich der aktiven Geräuschunterdrückung im Bereich der Over-Ear-Kopfhörer. Erfreulicherweise konnte das Noice Cancelling noch einmal deutlich verbessert werden und das, obwohl einmal mehr der QN1 Chip zum Einsatz kommt. Die Kombination aus passiver Abschirmung und ganzen fünf Mikrofonen sorgt für eine unglaubliche Dichtigkeit, dank der keine Außengeräusche mehr in das Innere der Ohrmuscheln gelangen.

Vor allem tiefe Töne wie beispielsweise Flugzeuglärm schirmt der XM4 noch einmal deutlich effektiver ab. Bei laufender Musik werden sämtliche Geräusche exzellent unterdrückt. Das zeigt einmal mehr, warum Sony hier als Marktführer im Bereich der ANC-Kopfhörer gilt. Ein ähnlich ruhiges Bild zeichnet aktuell kein anderer Kopfhörer ab.

Hinsichtlich der Konfigurierbarkeit des Systems gibt sich Sony zudem auch deutlich variantenreicher als die Konkurrenz. Mithilfe der App kann das ANC in sage und schreibe 20 Stufen geregelt werden. Sogar ein teilweises Durchlassen von Stimmen im Bereich der Mitten ist auf Wunsch in allen Stufen möglich.

Dank NC-Optimizer kann die Geräuschunterdrückungsfunktion zudem mithilfe eines kurzen Sound- und Drucktests optimiert werden – das erweist sich vor allem dann als nützlich, wenn sich die äußeren Bedingungen geändert haben. Beispielsweise im Flugzeug oder Zug.

Mithilfe der Connect-App lässt sich die adaptive Geräuscherkennung zudem detailliert einstellen. So erkennt der Kopfhörer zum Beispiel, ob ihr gerade sitzt, zu Fuß unterwegs seid oder euch sportlich betätigt und passt die ANC-Funktion entsprechend an. Der Wechsel funktioniert in Bruchteilen von Sekunden: Seid ihr in der Stadt unterwegs und müsst an einer Ampel stehenbleiben, aktiviert der XM4 die Warten-Option, um dank ANC störende Geräusche wie Autos oder die Straßenbahn auszublenden. Orte, die ihr häufiger besucht, können zudem in der App angelernt und gespeichert werden, womit der Kopfhörer dann automatisch die Geräuschunterdrückung anpasst. Auf Wunsch lässt sich das adaptive ANC aber auch vollständig deaktivieren.

Sony WH-1000XM4
Aktive Geräuschunterdrückung gibt es beim Sony WH-1000XM4 auch via Kabel

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Sony WH-1000XM4 seinen Spitzenplatz als bester ANC-Over-Ear-Kopfhörer noch einmal unterstreicht und effektiver (sowie smarter) abdichtet als sämtliche Konkurrenten. Überragend!

Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6Nächste Seite

Sony WH-1000XM4 im Preisvergleich



€ 285,39
Zu Amazon

€ 251,00
Zu eBay

€ 256,99
Zu rebuy.de

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Die beliebtesten Kopfhörer

Apple AirPods Pro
Apple AirPods Pro*
von Apple Computer
Preis: € 195,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Apple AirPods mit Ladecase (Neuestes Modell)
Preis: € 126,67 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Apple EarPods mit Lightning Anschluss
Preis nicht verfügbar Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,618 Beiträge 946 Likes

Bereits das Vorgängermodell WH-1000XM3 (unser Test) mauserte sich zu einem echten Referenz-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC). Mittlerweile liegt mit dem Sony WH-1000XM4 der aktualisierte Nachfolger vor, der Hintergrundgeräusche noch effektiver herausfiltern soll und einige spannende Neuerungen bietet. Ob er sich damit erneut den Spitzenplatz sichern kann, klärt unser Test. Technische Daten Kopfhörertyp Over-Ear (geschlossen) Bluetooth-Version … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"