Konsumerelektronik, Gadgets & ZubehörPC- & Konsolen-Peripherie

Soundgil Cube 2.1 Test: Kompaktes Lautsprecherset für Audiophile

Bedienung

Zunächst sei noch einmal darauf verwiesen, dass die Lautsprecher wirklich an beinahe jedem Ort untergebracht werden können. Die geringe Größe, die sie so besonders macht, bringt also auch ganz praktische Vorteile mit sich.

Gesteuert werden die Lautsprecher über die beiliegende Fernbedienung, die auch den Wechsel zwischen zwei Wiedergabegeräten ermöglicht. Ausgabegeräte können sowohl per USB, als auch per Bluetooth und per Klinkenkabel verbunden werden. Zwischen Geräten, die mit den beiden ersten Varianten verbunden wurden, lässt sich ganz einfach per Knopfdruck auf der Fernbedienung wechseln.

Selbstverständlich besteht darüber hinaus die Möglichkeit, Lieder zu wechseln und die Lautstärke zu regeln. Im Test funktioniert die Fernbedienung einwandfrei. Auch die verschiedenen Verbindungsmodi und der Wechsel zwischen diesen ist problemlos möglich. Die LED im Subwoofer zeigt dabei den aktuellen Status an.

Wird das Soundgil Cube 2.1 per Bluetooth mit einem Smartphone verbunden, kann über eine separat kostenlos erhältliche App zudem Einfluss auf den Klang genommen werden. Die App ist nützlich – sie bietet neben den bereits erwähnten Möglichkeiten, Einfluss auf den Klang zu nehmen, auch einen Player. Die Installation der Android-App gestaltet sich im Test jedoch schwierig, da sich nicht im Store erhältlich ist. Die Anwendung muss über einen Google-Drive-Ordner heruntergeladen und installiert werden, was für einen Laien mit Sicherheit schwierig sein dürfte. Das dürfte sich aber mit Sicherheit noch ändern, wenn die Lautsprecher endlich auf dem Markt erhältlich sind. Bisher sind sie das nämlich leider nicht.

Zwingend benötigt wird die App nicht. Nützlich ist sie jedoch. Wer nicht in der Lage ist, die App zu installieren, muss auf Individualisierungsmöglichkeiten verzichten.

Klang- bzw. Hörerlebnis

Der Bass ist, wie zu erwarten war, nicht sonderlich einnehmend. Er ist vorhanden und durchaus voluminös, drängt sich jedoch zu keinem Zeitpunkt in den Vordergrund. Freunde besonders basslastiger Musik dürften am Soundgil Cube 2.1 also keinen Spaß haben, während der Durchschnittsnutzer sich zeitweise sogar über den eher zurückhaltenden Bass freuen wird.

Die Mitten konnten uns im Test absolut überzeugen. Sie sind wirklich ausgewogen und satt, was lange nicht jeder Lautsprecher bieten kann. Hier wird klar, dass der Hersteller vor allem auf ein ausgewogenes Klangbild setzen will, was dem Cube unserer Meinung nach gut bekommt.

Auch in den Höhen bleiben die Lautsprecher souverän. Stimmen und Instrumente werden gut abgebildet und werden sehr gut erkennbar. Schwächen leistet das Soundgil-Gerät sich nicht.

Insgesamt ist das Klangerlebnis also rundum positiv. Lediglich Freunde eines sehr dominanten Basses werden mit dem Cube 2.1 von Soundgil nicht glücklich werden. Doch das ist auch nicht die Zielgruppe von Soundgil, die mit dem Cube 2.1 einen absolut neutralen Sound abliefern – so wie er von den Musikern kreiert wurde.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Die beliebtesten Lautsprecher

Hama PC Lautsprecher Sonic Mobil 183 (USB 3.0, 3,5 mm Klinke, 3 W, aktive Boxen für Computer, Laptop, Notebook, Smartphone, Tablet) schwarz/rot
Preis: € 9,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Amazon Basics - PC-Lautsprecher mit dynamischem Sound, USB-Betrieb, Silber, 1 Paar
Preis nicht verfügbar Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Amazon Basics - Computer-Lautsprecher für Schreibtisch oder Laptop | AC-Betrieb (EU-Version)
Preis: € 20,51 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"