PC- & Konsolen-Peripherie

Der richtige Stuhl zum richtigen Preis? SPC Gear SR300F V2

Design und Verarbeitung

Nun lässt sich der Stuhl zum ersten Mal in seiner vollen Pracht betrachten und er sieht richtig gut aus. Ich persönlich finde auch gerade die Kombination zwischen Rot und Schwarz sehr cool und beim SR300F V2 RD und hier bleibt eben das Rot auch eine Akzentfarbe. Zudem passt bei dieser Farbkombination auch das Logo perfekt hinein. Das SPC-Gear-Logo ist nämlich generell auch schon Rot-Weiß und fügt sich so perfekt in das Design ein. Das vollständige Logo inklusive Schriftzug befindet sich auf dem Nackenkissen, während auf der Rückenlehne lediglich das Logo selbst zu sehen ist. Auf der Rückseite der Rückenlehne ist jedoch auch nochmal das Logo und der Schriftzug aufgebracht.

Schon im Aufbau haben wir festgestellt, dass SPC Gear bei diesem Stuhl gut überlegt hat und das wird durch die Verarbeitung nicht kaputt. Wie schon oben erwähnt, ließ der Stuhl sich sehr leicht zusammenbauen und so waren die Löcher passend positioniert. Doch auch die Einzelteile an sich sind qualitativ sehr gut. Die Sitzfläche, die Rückenlehne und beide Kissen sind komplett mit Stoff überzogen und fühlen sich einfach super an. Es gibt hier keinen Faden, der absteht. Auch wenn bei feinen Linien, wie im Logo, hier und da kleinere Abstände zu sehen sind. Doch um solche zu finden, muss man den Stuhl schon sehr genau unter die Lupe nehmen.

Sitzkomfort und Ergonomie

Es ist natürlich immer von Vorteil, wenn der Stuhl gut aussieht, jedoch kommt es eben hauptsächlich auf den Sitzkomfort drauf an. Schon vorher haben wir das Meshmaterial angesprochen, welches sich einfach gut anfühlt und das nicht nur, wenn man es mit der Hand berührt. Man sitzt wirklich gut in dem Stuhl und brauch auch keine Angst zu haben am Stuhl zu kleben, weil der Stoff eben atmungsaktiv ist. So können auch ruhig heiße Sommertage kommen. Zudem sind die beiden Kissen angenehm weich und schmiegen sich regelrecht an den Körper, sodass man es sich richtig bequem machen kann. Wer sich gerne entspannt zurücklehnen möchte, der kann die Rückenlehne um bis zu 170 Grad nach hinten neigen, und das sogar ohne dass der Stuhl umkippt. Auch wer gerne in seinem Stuhl etwas hin und her wippt, wird hier nicht enttäuscht. Um bis zu 18 Grad lässt sich der Stuhl wippen und über den Regler an der Unterseite lässt sich auch der Widerstand anpassen. Wenn wir allerdings an unseren Tischen sitzen, dann kommt es auch oft auf die Armhaltung drauf an.

Daher hat SPC Gear hier 2D-Armlehnen verbaut, die sich in der Höhe einstellen lassen. Diese sind zwar nicht mit Stoff überzogen, jedoch sind sie so geformt, dass man seine Hände mit einem Controller in der Hand angenehm in den Schoß legen kann. Obwohl man, wie beim Aufbau erwähnt, die Distanz zwischen den Armlehnen etwas einstellen kann, hätten wir und doch schon 3D-Armlehnen gewünscht.

Was ebenfalls etwas störend wirkt, sind die Rollen des Stuhls. Will man den Stuhl nur um ein kleines Stück bewegen, so muss man relativ viel Kraft aufwenden, damit der Stuhl sich nicht nur entlang der Rollen bewegt. Ein bisschen weniger Widerstand beim Drehen der Rollen hätte hier sicher geholfen, jedoch ist der Stuhl eben dadurch auch sehr robust.  Alles in allem ist der SR300F von SPC Gear trotzdem sehr bequem und es lassen sich auch hitzige Gefechte an heißen Tagen ohne Probleme überstehen.

Vorherige Seite 1 2 3Nächste Seite

Unsere Gaming-Stuhl-Empfehlungen

Backforce One – Premium Gaming Stuhl
Preis: € 499,00 Jetzt kaufen bei Backforce* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Backforce One Plus – Premium Gaming Stuhl
Preis: € 609,00 Jetzt kaufen bei Backforce* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Gamechanger The Cobra Sports Edition
Preis: € 729,00 Jetzt kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Jonathan Klein

Ich studiere Elektrotechnik und bin leidenschaftlicher Zocker. In meiner Freizeit bin ich im CVJM aktiv unterwegs und beschäftige mich gerne mit allem rund ums Thema Gaming und Computer.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Jonathan

Mitglied

273 Beiträge 17 Likes

Heutzutage kann man 8 Stunden auf der Firma am PC sitzen und anschließend sich zu Hause ebenfalls wieder zur Entspannung an den Computer setzen. Wer da schonmal einen unbequemen Stuhl hatte, der weiß gute Stühle zu schätzen und das ist auch der Grund, warum es so viele Firmen gibt, die Stühle anbieten. Wenn dann der Stuhl auch noch nach etwas aussehen soll, kommen Gaming-Stühle in das Programm. Wir schauen uns heute den SPC Gear SR300F V2 RD genauer an, um zu prüfen, ob er nicht nur gut aussieht, sondern auch bequem ist.

Lieferumfang und Aufbau
Bevor wir uns den Stuhl genauer anschauen, müssen wir ihn natürlich erst einmal aufbauen. Schon hier versteckt sich oft die Nachlässigkeit eines Herstellers, da man oft drei oder sogar vier Hände braucht, um einen Gaming-Stuhl aufzubauen. Wenn man erstmal das 20 kg...

Lese weiter....

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"