Specials

Online-Casinos und Blockchain: Was sind die wichtigen Fakten über Krypto-Casinos

Der Klick auf die Einzahlungsmethoden verrät, dass Bitcoin akzeptiert wird. Eine digitale Währung, die lange Zeit nicht ernst genommen wurde. Aber die Zahl der Casinos, die Bitcoin akzeptieren, steigt. Worauf ist zu achten, wenn man plant, selbst mit einer Kryptowährung das Konto zu kapitalisieren?

Die Erfolgsgeschichten der Online Casino und der Kryptowährungen waren nicht vorhersehbar

Im Jahr 1994 ging das erste Casino online. Die Eröffnung fand durch den Spielehersteller Microgaming statt. Heute ist Microgaming einer der beliebtesten und auch bekanntesten Spielehersteller und sorgt dafür, dass die Online Casinos in regelmäßigen Abständen mit neuen Spielen versorgt werden.

Als 2009 der Bitcoin auf den Markt kam, wurde die dezentrale Währung noch belächelt. Man hat der Kryptowährung zu Beginn genauso wenige Chancen eingeräumt, sich durchsetzen zu können, wie das bei den Online Casinos der Fall war.

Am Ende konnten sich Online Casinos und Kryptowährungen, allen voran der Bitcoin, durchsetzen und sind heute nicht mehr wegzudenken. Zudem gibt es auch immer mehr Online Casinos, die mit Bitcoin und der Blockchain, der Technologie hinter der Kryptowährung, arbeiten.

Die Blockchain

Die Blockchain ist eine dezentrale Datenbank, die im Netz auf vielen Rechnern eingespielt vorliegt. Die Einträge werden in Blöcken zusammengefasst und gespeichert. Die Technologie garantiert zudem nicht zu fälschende Transaktionen. Das heißt, Einträge, die hier gespeichert wurden, können nicht gefälscht oder nachträglich bearbeitet werden. Diese Sicherheit, die die Blockchain mit sich bringt, ist auch für andere Branchen interessant gewesen. Heute arbeiten bereits Versicherungsbranchen oder auch Videospielunternehmen mit der Blockchain Technologie.

Dass derartige Neuerungen zu Beginn natürlich kritisch begutachtet werden, ist kein Geheimnis. Und am Ende auch notwendig. Schlussendlich geriet der Bitcoin auch immer wieder ins Visier von Regulierungsbehörden; jahrelang galt der Bitcoin auch als Währung für Kriminelle, da er vorwiegend im Darknet zum Einsatz kam.

Die Tatsache, dass Kryptowährungen jedoch dazu genutzt werden können, um sicher und anonym Einzahlungen vornehmen zu können, hat immer mehr Online Casino Betreiber angesprochen. Auch wenn die Krypto Online Casinos noch in der Minderheit sind, so wird es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis fast alle Online Casinos Bitcoin und Co. akzeptieren werden.

Volatilität ist nicht zu unterschätzen

Wichtig ist, dass im Vorfeld ein Blick auf die Einzahlungsmethoden geworfen wird, wenn man im Online Casino ohne deutscher Lizenz eine Einzahlung mit Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung vornehmen möchte. Auch wenn die Zahl der Online Casinos, die Bitcoin und Co. akzeptieren, immer größer wird, so ist das noch lange keine Selbstverständlichkeit. Sehr wohl befinden sich derartige Anbieter noch in der Minderheit. Doch es wird am Ende nur eine Frage der Zeit sein, bis die Zahl der Online Casinos, die Kryptowährungen akzeptieren, steigt und einmal in der Mehrheit sein wird.

Wer mit Kryptowährungen arbeitet, der weiß, dass der Kryptomarkt extrem volatil ist. Schwankungen sind hier normal. Viele Prognosen sehen den Kryptomarkt im Aufschwung und immer stärker werden, jedoch sind immer wieder Korrekturen möglich. Wer also überlegt, in Kryptowährungen zu investieren, sollte wissen, dass es immer wieder nach oben wie nach unten gehen kann.

Der Preis des Bitcoin lag etwa Ende 2020 bei über 20.000 US Dollar und stieg im November 2021 auf über 69.000 US Dollar. Im Sommer 2022 rutschte der Bitcoin sogar unter die 20.000 US Dollar-Grenze ab.

Bild von Greg Montani auf Pixabay

Worauf zu achten ist

Das Online Casino punktet mit enorm vielen Vorteilen. Es ist stets erreichbar, punktet mit Bonusangeboten und überzeugt mit einer Vielfalt an Spielen und Einzahlungsmethoden. Das sind auch die Gründe, wieso die Online Casinos immer beliebter werden bzw. sich immer mehr Casino Fans für die Online Variante und gegen die klassische Spielbank entscheiden.

Dennoch ist Vorsicht geboten: Kryptowährungen und Online Casinos passen gut zusammen, man sollte die Gefahren aber nicht außer Acht lassen. Wer etwa in Kryptowährungen investiert, der riskiert, dass durch starke Preisschwankungen Verluste entstehen. Und wer im Online Casino aktiv ist und Geld setzt, sollte sich ein eigenes Limit setzen. Denn ganz egal, welche Strategien und Taktiken verfolgt werden, es gibt keine Gewinngarantie. Verluste sind immer möglich.

Gastautor

Dieser Artikel enthält Links zum Projekt des Autors.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"