Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
News

Spiele-Highlights im November 2017

Für den November gibt es von uns wieder unsere Spiele-Highlights. Mal sehen wie sich der neue Teil von Call of Duty schlägt und es geht für uns endlich wieder in das Star Wars Universum.

3. November – Call of Duty: WW II

Sledgehammer Hammer Games geht mit Call of Duty zurück zu den Wurzeln, zumindest wenn es um das Szenario geht. In der Story spielen wir den US-Soldaten Red Daniels im Jahre 1944 beim D-Day in der Normandie. Mit unserer Truppe der 1st Infantry Division kämpfen wir uns durch Schauplätze wie Argentan, Paris, Aachen und Hürtgenwald bis nach Berlin.

Viel Kritik erntete der Entwickler für den Multiplayer-Modus, da sich dieser nicht an den ersten Call of Duty-Teilen orientiert, sondern genau das schnelle Gameplay der Vorgängern übernimmt. Außerdem gibt es einen Koop-Modus und den aus den Vorgängern beliebten Zombie-Modus.

Call of Duty: WW II erscheint am 03.11 und ist auf PC, PS4 und Xbox One für rund 60 Euro erhältlich.

7. November – Sonic Forces

Es gibt endlich wieder einen Sonic Titel, der Gutes verspricht. Mit Sonic Forces hat Sega zum 25ten Jubiläum für den 7. November ein neues Sonic-Game angekündigt. Ihr könnt als moderner Sonic in actiongeladener Manier gegen neue und alte Feinde kämpfen, im Plattformer-Stil als klassischer Sonic und einem selbsterstellten Helden. Wir kämpfen zusammen mit alten bekannten Freunden gegen Dr. Eggman und seine Armee. Außerdem gibt es einen weiteren starken Gegenspieler, der bisher nur als „Infinite“ bekannt ist.

Sonic Forces wird für PC, PS4, Xbox One und natürlich die Nintendo Switch veröffentlicht. Gehandelt wird das Spiel für rund 40 Euro.

8. November – Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds

Guerilla Games hat mit Horizon Zero Dawn einen der größten Kracher dieses Jahres auf den Markt gebracht. Um an den Erfolg anzuknüpfen, wird am 8. November ein DLC veröffentlicht – The Frozen Wilds. In den Mittelpunkt rückt ein Stamm, der schon aus dem Hauptspiel bekannt ist und zwar die Banuk. Diese finden wir in einer neuen winterlichen Region vor. Das Spiel wird so um eine komplette Questreihe erweitert, die 15 Spielstunden mit sich bringt. Außerdem gibt es einen neuen Fertigkeitsbaum für Reit-Aktionen, einen Foto-Modus und an den Dialogen wurde sehr viel gefeilt, damit diese noch natürlicher aussehen.

Schon am 8. November erscheint The Frozen Wilds für Horizon Zero Dawn. Es die einzige Erweiterung für das Spiel, bringt aber fast so viele Inhalte wie ein Vollpreis-Titel.

10. November – Need for Speed: Payback

Entwickler Ghost Games von Electronic Arts hat hoffentlich aus den Fehlern des Vorgängers gelernt. Mit einer großen offenen Welt, laut Entwickler die größte der Seriengeschichte, versuchen die Entwickler erneut den Sammel- und Rennspaß in uns zu wecken. Uns werden fünf verschiedene Fahrzeugklassen geboten – Offroad, Race, Drag, Drift und Runner. Während der Story werden wir auf alle Typen treffen und verschiedene Herausforderungen absolvieren müssen. Knapp 80 Fahrzeuge, darunter ein Koenigsegg Regera ($1.150.000), können von uns erworben werden.

Wir sind gespannt wie sich das Tuning-System im Gegensatz zum Vorgänger verhält und wie auf das Feedback der Fans eingegangen wird. Am 10. November erscheint NFS Payback für PS4, PC und Xbox One für rund 60 Euro.

17. November – Pokémon Ultrasonne & Ultramond

Bei Pokémon Ultrasonne/Ultramond handelt es sich um die neusten Nachfolger der Pokémon-Reihe. Diese Spiele spielen zwar ebenfalls in der Alola-Region, jedoch handelt es sich hierbei um eine alternative Storyline. Neu in diesen Editionen sind neue Formen von Necrozma, sowie eine neue Form von Wolwerock. Ebenfalls wird es neue Ultrabestien geben, welche Edition-spezifisch erhältlich sind. Dazu gibt es neue Attacken, Z-Attacken, neue Karten, sowie ein neues Gegner Team, namens Team Rainbow Rocket.

Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond erscheinen weltweit am 17. November 2017 für den Nintendo 3DS. Der Preis liegt je nach Version zwischen 44,99 € und 49,99 €.

17. November – Star Wars: Battlefront 2

Am 17. November können wir uns endlich wieder virtuell in das Star Wars Universum werfen. Zum Glück der Fans werden in Star Wars: Battlefront 2 alle drei Ären vorhanden sein. Wir können somit als Klon oder Droide im republikanischen Krieg, als Rebell oder Sturmtruppler im imperialien Konflik oder als Wiederstandskämpfer oder Sturmtruppler der „Ersten Ordnung“ im Multiplayer-Modus spielen. Nach dem Fehlen der Raumschlachten im ersten Teil der Neuauflage kehren diese endlich wieder zurück.

Interessant ist auch der Story-Modus, der auf drängen der Fans enthalten ist. Wir spielen aber tatsächlich nicht auf der hellen Seite, sondern auf der dunklen als Iden Versio, eine Kommandantin einer Spezialeinheit der Imperium zu Zeiten des Bürgerkriegs. Viele Infos sind noch nicht bekannt. Der Story-Modus wird fünf bis sieben Stunden Spielzeit haben und kann bis auf maximal acht Stunden ausgereizt werden.

Für den Release ist der 17. November angesetzt. Erscheinen wird Star Wars: Battlefront 2 auf den beiden Konsolen PlayStation 4 und Xbox One sowie für PC auf Origin. Erhältlich ist das Spiel für rund 60 Euro.

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close