Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
News

SpotCam mit zwei neuen Überwachungskameras

SpotCam hat zwei neue Überwachungskameras auf den Markt gebracht. Die SpotCam HD und die SpotCam HD Pro.

Der Unterschied zwischen den beiden Überwachungskameras ist die IP65-Zertifizierung der SpotCAM HD Pro. Dadurch ist diese wasser- und staubdicht und kann somit auch in Außenbereichen verwendet werden. Die SpotCam HD dagegen ist eher für Innenbereiche wie Büros geeignet.

Bedient werden die Kameras per PC, oder auch iOS- oder Android-App. Für eine sichere Übertragung wird dabei auf eine 128-bit-SSL-Verschlüsselung gesetzt. Diese ist auch nötig, da die Überwachungskameras auf eine Cloud setzen. Die Aufzeichnungen werden also auf einem SpotCam-Server gesichert.

Um Bandbreite zu sparen wird dabei jedoch auf einen Wake-up-Modus gesetzt. So wird nur aufgezeichnet, wenn die Bewegungs- oder Geräuscherkennung aktiviert wurde. Das funktioniert auch nachts, denn mit den zwölf IR-LEDs kann auch bei Nacht eine klare Sicht erzielt werden. Bei einer Auflösung von 720p und einem Weitwinkel von 110 Grad sind die Aufnahmen auch ansehnlich.

Die Überwachungskameras können jedoch nicht nur aufzeichnen, denn auch ein Mikrofon und Lautsprecher sind integriert. Somit ist auch eine Zwei-Wege-Kommunikation möglich.

Mithilfe der Software und der App können die Streams auch öffentlich geteilt werden um diese anderen zugänglich zu machen. Man kann also auch beispielsweise die Aussicht einer Ferienwohnung anzeigen lassen.

Die Highlights der SpotCam im Überblick:

  • kostenfreie 24 Stunden-Videowiedergabe aus der Cloud
  • hochauflösend mit 720p bei geringer Bandbreitennutzung
  • wasserfest für die Außeninstallation
  • klare Nachtsicht (12 IR-LEDs)
  • Weitwinkelaufnahmen (110°)
  • Erkennung von Bewegungen, Geräuschen und Abschaltungen
  • sicher dank der SSL-128-bit-Verschlüsselung
  • Videowiedergabe im Web oder über eine App auf Mobilgeräten
  • Zwei-Wege-Kommunikation

Die UVPs liegen bei 179 Euro für die SpotCam HD und 229 Euro für die SpotCam HD Pro. Die Speicherung der Aufnahmen in der Cloud kostet zusätzlich, wie man es auch von anderen Diensten kennt:

  • 24-Stunden-Aufzeichung: kostenfrei
  • 3-Tage-Aufzeichnung: 3,60 Euro/Monat oder 36,00 Euro/Jahr
  • 7-Tage-Aufzeichung: 5,50 Euro/pro Monat oder 55,00 Euro/Jahr
  • 30-Tage-Aufzeichung: 18,00 Euro/Monat oder 180,00 Euro/Jahr
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close