Spiele Testberichte

State of Decay 2 – Eine Erweiterung mit Coop-Modus?

Mit State of Decay gab es für Xbox- und später PC-Spieler ein Survival-Action-RPG mit seinem ganz eigenen Charme. Basisbau und die Erkundung einer fantastischen Welt boten viel Potenzial, das für viele Spieler, die auf Alleingänge stehen, auch komplett aufging. Wir sagen euch, ob State of Decay 2 einfach nur eine Erweiterung mit einem Coop-Modus ist oder ob Undead Labs es geschafft hat, einen Schritt weiter zu denken.

Das erste Kennenlernen

Bevor wir mit dem Spiel starten, wählen wir erstmal ein Duo aus zwei Charakteren aus. Von Geschwistern bis zum Draufgänger-Duo ist alles dabei. Wir kämpfen uns mit den Überlebenden durch ein Auffanglager, das keines mehr ist. Es wimmelt vor Zombies und wir werden erstmal mit der Steuerung vertraut gemacht. Außerdem lernen wir die Persönlichkeit der Charaktere kennen, zu Beginn des Spiels sind die Dialoge noch ausgefallen und wir können tatsächlich mitfühlen. Im späteren Spielverlauf werden diese zur Nebensache – leider. Im Auffanglager finden wir einen Soldaten und eine Ärztin, die ein Rezept für die Blutseuche hat. Zusammen mit unserer kleinen Truppe suchen wir uns ein Startgebiet aus und machen uns mit einem Auto auf den Weg.

Jedes einzelne Gebiet bietet reichlich Platz und Erkundungsfreiheiten. Damit nicht jedes Gebäude, jede Hütte oder jede Farm zufällig angesteuert wird, um die nötige Ressource zu finden, kann ein Teil eines Gebietes ausgekundschaftet werden. Dafür stehen euch Funkmasten, Wassertürme oder Reklametafeln zur Verfügung. Diese sind auf der Karte gekennzeichnet.

Ist ein Gebiet ausgekundschaftet, könnt ihr über die Karte sehen, welche Ressource sich vermutlich in einem Gebäude befindet. Wir können uns also nie sicher sein, ob sich der Weg auch wirklich lohnen wird. Die verlassenen Orte haben dann aber ihren ganz eigenen Charme. Undead Labs schafft es in State of Decay wieder, die Zombie-Apokalypse glaubwürdig auf den Bildschirm zu bringen. Die Orte wirken, als ob sich vor Kurzem noch jemand hier befunden hat. Schlafsäcke auf dem Boden, Campinglampen überall und dann diese Spuren von einem Kampf. Die Häuser sehen wirklich verwüstet aus, das regt zum Nachdenken an.

1 2 3Nächste Seite
Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close