Gehäuse Testberichte

Streacom DA2: Kompaktes Alu-Gehäuse im Test

Fazit

Mit dem DA2 bietet Streacom ein sehr interessantes Gehäuse im momentan sehr beliebtem ITX-Formfaktor. Wie auch die Konkurrenz setzt man auf eine schlichte, elegante Optik und viel Aluminium, die Verarbeitungsqualität des Gehäuses ist dabei fast perfekt.

Im Vergleich zu den Konkurrenten anderer Firmen sticht das Gehäuse vor allem durch das Schienen-Montagesystem hervor, das viel Flexibilität im Innenraum verschafft. Dadurch hat man sehr viel Spielraum bei der Planung des Systems. Zudem ist man, trotz der geringen Ausmaße, in der Wahl der Komponenten kaum eingeschränkt: Es können nahezu alle Top-Blower sowie bereits die ersten Tower-Kühler verbaut werden, und man kann wahlweise eine Grafikkarte in normaler Länge oder aber ein ATX-Netzteil einsetzen.

Unterm Strich erhält man mit dem DA2 ein sinnvoll ausgestattetes Gehäuse mit zahlreichen Möglichkeiten. Das Gehäuse lässt kaum Wünsche offen, lediglich der hohe Preis ist zu bedenken: Das Streacom DA2 ist mit 220 Euro kein Schnäppchen, zudem sollte man noch zwei bis drei zusätzliche Gehäuselüfter einplanen.

Streacom DA2

Verarbeitung
Aufbau
Ausstattung
Kühlung
Preis-Leistungs-Verhältnis

Schlicht, Elegant und mit vielen Möglichkeiten: Das DA2 ist trotz seiner geringen Abmessungen sehr flexibel.

Zur Diskussion: Stell Fragen und teile uns deine Meinung mit!

Vorherige Seite 1 2 3 4 5
Tags

Ähnliche Beiträge

Back to top button