Gadgets & Zubehör Testberichte

Surface Headphones im Test: Können sie mit Bose und Sony mithalten?

Mit dem kürzlichen Hardware-Event hat das Unternehmen Microsoft nun offiziell den Kopfhörer-Markt betreten. Noch vor einem Jahr hätte wohl kaum jemand ein Sound-Device mit dem Namen Microsoft in Verbindung gebracht. Mit den Surface Headphones betreten die Redmonder einen hart umkämpfen ANC-Bereich, den sonst nur Firmen wie Sony, Bose oder Sennheiser erobern. Können die Surface Headphones mit ihrem innovativen Design da mithalten? Ihr erfahrt es im Testbericht!

Innovatives Design trifft Betongrau

Hinter der grauen Fassade steckt einiges an Technik, nichtsdestotrotz: Das Grau muss man mögen. Viel Abwechslung gibt es nicht und bisher wurden auch noch keine weiteren Farbvariation angekündigt. Wer ein bisschen auf Details achtet, wird allerdings feststellen, dass die Farbe allein kein Statement setzt. Zum einen heben sich die Headphones durch den Knick im Bügel von der breiten Masse ab und wirken so weniger protzig. Sie schmiegen sich quasi an den Kopf des Trägers. Bügel und Ohrmuscheln sind schön gepolstert, wobei man das 290 Gramm schwere Device nach längerem Tragen schon spürt. Die Größeneinstellung der Ohrhörer gefällt mir vor allem wegen dem Einrastsound – der Nutzer kann immer genau abschätzen, wie groß er den Bügel eingestellt hat. Außerdem geht diese Bewegung ganz leicht. Die Ohrmuscheln fallen nicht nur wegen ihrer weichen Polsterung auf, sondern auch wegen ihrem innovativen Design.

Intuitive Bedienung überzeugt

Denn das markante Design wird vor allem auch durch die einzigartige Bedienung der Kopfhörer unterstrichen. Jede Ohrmuschel verfügt über ein großes Touchpanel, das noch einmal durch ein kaum auffälliges Drehrad umrandet ist. Per Tippgesten steuert man so die Musik und weitere Funktionen. Tippt man einmal, bedeutet das Play oder Pause. Durch zweimaliges Tippen gelangt man zum nächsten Lied und mit drei Tippern springt man zurück. Mit ganz ähnlichen Kombinationen, tätigt man Anrufe und aktiviert den Sprachassistenten. Die Bedienung klappt wunderbar: Das Tippen wird in den meisten Fällen schnell erkannt. Acht von zehn Malen klappt alles zuverlässig und so wie es soll. Teilweise braucht das Gerät aber ein paar Sekunden, um auf die Tippgesten zu reagieren. Übrigens funktionieren die Touchgesten nicht, wenn die Kopfhörer per Klinkenkabel mit einem Gerät verbunden sind.

Die Surface Headphones werden mit einer automatischen Pause- und Wiedergabefunktion noch ein bisschen smarter. Das passiert immer dann, wenn man die Kopfhörer ab- oder wieder aufsetzt. Dafür wurden Sensoren in den Ohrmuscheln verbaut und bei einem Anruf schaltet sich das Mikrofon beim Herunternehmen der Kopfhörer automatisch stumm. Auch dieses Feature funktioniert in den meisten Fällen zuverlässig – ist aber nichts im Vergleich zu den Sennheiser Momentum Wireless 3.

Die drehbaren Ringe um die Ohrmuscheln haben ebenfalls einzigartige Funktionen. An der rechten Ohrmuschel steuert man die Lautstärke, die Linke ist für das Noise Cancelling. Dieses Bedienelement machen die Surface Headphones erst zu dem, was sie sind: Natürlich und innovativ bedienbare Kopfhörer. Ganz ohne Knöpfe kommen die Surface Headphones aber nicht aus. An der rechten Ohrmuschel befindet sich der An- und Ausschalter, eine Mikrofonstummschalttaste, ein USB-C- und 3,5-mm-Klinkenstecker-Anschluss. Das super schnelle Pairing per Bluetooth aktiviert man über ein längeres Drücken auf den Power-Button. Übrigens lassen sich gleich zwei Geräte gleichzeitig mit den Kopfhörern verbinden.

1 2 3Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Vera Bauer

Ich bin 24 Jahre alt und wohne in der Nähe von Wolfsburg. Hier habe ich mich als Bloggerin und YouTuberin selbstständig gemacht. Technik begleitet mich durch meinen ganzen Alltag - studiert habe ich beispielsweise "Interactive Media Design", ein Studiengang, der Technik und Design miteinander verbindet. Auf meinem YouTube-Kanal nehme ich meine Zuschauer zu Techevents mit und stelle Geräte in kreativen Reviews vor :)

Related Articles

Back to top button
Close