News

Surface Studio: Microsofts All-In-One ab dem 15. Juni in Deutschland

Eigentlich heißt es: Alles neu macht der Mai! Aber auch im Juni gibt es hier und da einige technische Neuheiten. So zum Beispiel das Microsoft All-In-One Surface Studio. Ab dem 15. Juni 2017 wird es endlich in Deutschland erhältlich sein. Was ist neu?

Die Hardware bleibt und dennoch gibt es Neuerungen

Der Microsoft Surface Studio All-In-One PC kommt zeitgleich mit dem Surface Pro auf den Markt. Das Gerät ist mit einem 28-Zoll Display mit 4,5-K Auflösung ausgestattet. Das Display besitzt eine Touchfunktion. Als Grafikprozessor dient ein älterer Grafikchip von Nvidia (Typ GTX 980 M oder GTX 965 M). Statt einer Kaby-Lake-CPU von Intel wird es einen Skylake-Prozessor geben.

Aber was macht das All-In-One Gerät dann so interessant? Microsoft Surface Studio dürfte vor allem bei Grafikern sehr beliebt sein. Für das Gerät ist diverses Zubehör erhältlich wie ein Surface Pen und ein Standfuß, der sich wie beim Surface Pro auch stufenlos verstellen lässt. Mit Hilfe des Surface Pen und dem Surface Dial lassen sich Zeichnungen und Bilder besonders einfach und exakt bearbeiten.

Auf dem Gerät ist bereits Windows 10 vorinstalliert. Ob das Surface Studio auch mit Windows 10 S erhältlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Das 2-in-1 Surface Pro ist in der Windows 10 S Variante verfügbar. Es wäre also durchaus denkbar, dass das Surface Studio in Zukunft ebenfalls mit Windows 10 S angeboten werden könnte.

Wie teuer ist das Microsoft All-In-One Surface Studio?

Ein Preis für das All-In-One Gerät wurde bisher offiziell noch nicht genannt. In den USA wird es ab stolzen 3.000 US-Dollar angeboten. Der hohe Preis schreckt die Käuferschaft dennoch nicht ab. Kreative Köpfe und professionelle Grafiker wissen die Funktionen des Surface Studio zu schätzen. Hierzulande ist das Interesse an dem Gerät ebenfalls sehr groß. In der stärksten Konfiguration kostet es 4.200 US-Dollar.

In diesem Preis sind neben dem All-In-One PC zahlreiche Surface-Peripheriegeräte wie ein Surface Keyboard, ein Surface Pen und eine Surface Mouse enthalten. Dieses Zubehör kostet teilweise pro Zubehör in Deutschland um die 100 Euro. Zwar wurde bisher noch kein offizieller Preis für den deutschen Markt bekanntgegeben, allerdings ist davon auszugehen, dass das Surface Pro hierzulande ab 3.000 Euro erhältlich sein wird.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button