PC-Komponenten

Team Group T-Force Cardea IOPS im Test – NVMe-SSD mit Kühlerauswahl

Ende des vergangenen Jahres stellte Team Group mit der Cardea IOPS eine weitere NVMe-SSD im M.2-Format vor. Den Beinamen IOPS, welcher für Input/Output operations Per Second steht, trägt die SSD, da sie nicht nur mit sehr hohen sequenzielle Transferraten von 3.400 MB/s lesend und 3.000 MB/s schreibend, sondern auch mit sehr hohen IOPS-Werten überzeugen soll.

Die Besonderheit der IOPS ist, dass Team Group dem Nutzer eine Auswahl von zwei Kühlern beilegt und dieser die SSD je nach Anwendungsfall selbst zusammenbauen kann. Der Kunde hat selbst die Wahl, ob er einen flachen Graphenkühler anbringt oder einen deutlich größeren Kühler aus Aluminium verwendet.

Die Cardea IOPS liegt uns mit einer Kapazität von 1 TB vor, andere Varianten gibt es nicht. In unserem Test gehen wir ausführlich darauf ein, ob die M.2-SSD den Beinamen IOPS verdient und wie groß die Kühlleistung der beiden beiliegenden Kühler ist bzw. wie groß der Temperaturunterschied zur Verwendung ohne Kühlkörper ist.

Technische Daten

Kapazität 1 TB
Schnittstelle PCIe Gen3x4
Formfaktor M.2 2280
Flash-Typ 3D NAND TLC
max. Lese-/Schreibgeschwindigkeit (MB/s) 3400/3000 (ab 1TB)
IOPS 680.000/670.000 IOPS Max
MTBF 1.500.000 Stunden
TBW 1665 TB
Garantie 5 Jahre
Abmessungen 80,0×22,0x3,7 mm (mit Graphen-Kühlkörper)
80,0×23,4×12,9 mm (mit Aluminum-Kühlkörper)
Gewicht  9 g (mit Graphen-Kühlkörper)
45 g (mit Aluminum-Kühlkörper)
Besonderheiten 2 verschiedene Kühlkörper im Lieferumfang
Preis Preis nicht verfügbar*

Bei der Cardea IOPS handelt es sich um eine 1-TB-SSD im M.2-Format. Angebunden wird die SSD mittels PCIe Gen3x4, als Protokoll kommt NVMe in der Version 1.3 zum Einsatz. Team Group verspricht eine max. Lesegeschwindigkeit von 3400 MB/s und eine max. Schreibgeschwindigkeit von 3000 MB/s. Weiterhin soll die SSD sehr hohe IOPS-Werte erreichen, Team Group gibt hier bis zu 680.000 IOPS fürs Lesen bzw. bis zu 670.000 IOPS fürs Schreiben an. Damit möchte man dem User jederzeit maximale Performance für Games zusichern, ohne dass dieser sich Gedanken um die Lese- und Schreibgeschwindigkeit machen muss. Neben den aktuellen Games, die der Hersteller anspricht, profitieren aber natürlich auch viele andere Anwendungen davon.

Neben der versprochenen Performance, dank der sich die Cardea IOPS auf dem Papier schon einmal nicht vor anderen NVMe-SSDs verstecken braucht, möchte Team Group die User mit einem durchdachten Kühlersystem ansprechen. Zum einen liegt hier ein sehr flacher Graphen-Kühler bei, der sich vor allem für den Einsatz im Notebook oder auf der Rückseite von Mainboards eignet, zum anderen befindet sich auch ein deutlich größerer Kühlkörper aus Aluminium, wie man ihn auch von anderen M.2-SSDs kennt, im Lieferumfang. Team Group verspricht bei Verwendung des flachen Graphen-Kühlers eine um bis zu 9% bessere Wärmeableitung, bei Verwendung des Aluminium-Kühlkörpers sind es bis zu 15%. Natürlich kann man die SSD aber auch ganz ohne Kühlkörper verwenden, wenn man diesen nicht benötigt.

1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Team Group SSD Team Cardea IOPS M.2 1TB 2280 NVMe
Dieses Produkt ist nicht verfügbar.

Die beliebtesten SSDs

Samsung SSD 870 EVO, 500 GB, Formfaktor 2,5 Zoll, Intelligent TurboWrite, Magician 6 Software, Schwarz
Preis: € 62,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung 870 QVO 1TB SATA 2,5 Zoll Internes Solid State Drive (SSD) (MZ-77Q1T0BW)
Preis: € 94,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Crucial BX500 240GB CT240BX500SSD1(Z)-bis zu 540 MB/s Internes SSD (3D NAND, SATA, 2,5-Zoll)
Preis: € 30,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Philipp Schneider

Ich bin Philipp, interessiere mich schon immer sehr für Technik, bastele gerne an PCs herum und mag es einfach neues zu testen. Aktuell beschäftigen mich neben PCs und Hardware vor allem Themen wie Smart Home und Smartphones, aber auch Heimkino, Konsolen und Gaming. Neben Technik interessiere ich mich vor allem fürs Reisen und Sport.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"