Eingabegeräte Testberichte

Test: Echtes kabelloses Spielen mit der Corsair Harpoon RGB Wireless Maus

Technische Details

Sensor Pixart PMW3325
Sensortyp optisch
DPI bis 10 000
Abfragerate bis 1000 Hz
Form Rechtshänder
Tastatenzahl 6 (inklusive Mausrad und DPI Switch)
Schalter Omron Switches (50 Millionen Klicks)
Länge 115,5 mm
Breite 68,3 mm
Höhe 40,4 mm
Gewicht 99 g
Anschlussart 2,4 GHz Corsair Slipstream, Bluetooth 4.2, USB
Kabellänge 1,8 m
Beleuchtung RGB (Logo)
Preis € 49,99

Ausstattung und Bedienung

In der kompakten Maus steckt eine Menge Technik. Mit der neuen Slipstream Technologie von Corsair ist während der Benutzung kein Unterschied zu einer kabelgebundenen Maus zu bemerken. Im Test konnte kein Lag festgestellt werden. Praktisch ist, dass der 2,4 GHz Funkempfänger direkt in der Maus Platz findet. So kann er immer mitgenommen werden und geht nicht verloren. Wer aber unterwegs auf einen Dongle verzichten will kann die Harpoon RGB Wireless auch über Bluetooth betreiben. Das ist großartig, weil man sie so zu Hause als Gaming-Maus oder mit einem Notebook auf Reisen einfach nutzen kann.

Und falls der Akku einmal leer sein sollte, kann während des Ladens über über ein USB-Kabel einfach weiter gezockt werden. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 45 Stunden mit dem 2,4 GHz Adapter und sogar bis zu 60 Stunden über Bluetooth kann das aber eine Weile dauern. Die rechte sowie linke Maustaste sind mit Omron-Switches versehen, welche für bis zu 50 Millionen Klicks ausgelegt sind. Beide haben haben einen exzellenten Druckpunkt, wie auch alle anderen Tasten. Der optische PMW3325 Sensor erreicht bis zu 10.000 DPI, die per Software in 1er-Schritten eingestellt werden können.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Related Articles

Back to top button