Spiele Testberichte

Test: Need for Speed 2016 PC – nur ein Reboot?

ENDLICH! Electronic Arts hat es geschafft! Mit dreimonatiger Verspätung im Vergleich zu den Konsolen ist es endlich so weit: Need for Speed geht nach 1 Jahr Pause in die nächste Runde und ist seit dem 17.3.2016 für den PC spielbar!

Nach allen vorherigen Gerüchten, es sei nur ein Reboot von Underground 1 oder 2, ist es Ihnen gelungen wirklich ein neues Spiel daraus zu machen und somit geht die Kult-Rennspielserie in die nächste Runde. Welcome to Ventura Bay! Neue Stadt, neues Glück. Und wenn wir nicht gerade den Alltag in irgendeinem langweiligen Job verbringen, so fahren wir Nachts mit coolen, natürlich nicht klischeehaften Menschen in unseren aufgemotzten Schlitten durch die Straßen.

Das Spiel

Das Spiel selbst macht wie jedes NFS riesigen Spaß, bei diesem Teil bin ich jedoch fest der Meinung, könnte es aufgrund der Update-Möglichkeiten, die man auf der PS4 bzw. anderen Konsolen schon mitbekommen hat, ein Spiel für längere Zeit sein.

Hauptsponsor „Monster Energy“ rückt natürlich in jedem Clip in den Vordergrund.

Ventura Bay besteht aus sechs Bezirken. Alle sechs Bezirke, bis auf die Crescent Mountains, sind mit dem örtlichen Freeway verbunden, auf dem man seine Karre mal so richtig treten kann.

Die Crescent Mountains befinden sich auf dem nördlichsten Punkt der Karte oberhalb von Burnwood. Diese sind ideal für Zeit- oder grandiose Driftrennen. Außerdem habt ihr von hier oben den perfekten Blick auf die ganze City.

Burnwood, viele Geschäfts- und Bürogebäude prägen die Innenstadt von Ventura Bay. Desweiteren befindet sich hier eure Garage.

Weiter in Richtung Osten kommen wir in den Royal Park. Hauptsächlich sind hier Wohngebäude, aber auch viele Wolkenkratzer prägen dieses Gebiet, welche man kilometerweit in  Ventura Bay sehen kann.

Südlich vom Royal Park ist South Port. Perfekt für jeden richtigen Outlaw, der sich mit der Polizei anlegen will, da sich hier das Polizeihauptquatier befindet. Die engen Straßen in dem kompletten Industriegebiet sind perfekt für kleinere Drifts und zum Entkommen vor der Polizei.

Weiter gehts zur Franklin Terrace; wer so richtig Bock auf Rasen hat, ist hier gold richtig, da das Gebiet viele Geraden und Freewayanbindungen bietet.

Kommen wir zum letzten Gebiet. El Rey, das im Westen liegende Gebiet, bietet viel auf und ab und langgezogene Kurven, perfekt für jeden, der Drifts liebt.

1 2 3Nächste Seite

Tags

Manuel Begrow

Hallo! Mein Name ist Manuel, bin 25 Jahre alt und wohne derzeit in der schönen Stadt Lübeck. Ich habe seit meiner frühen Kindheit großes Interesse an vielerlei Technik und Gaming. Besonders im Gamingbereich liegt vestärktes Interesse an RPG-, Egoshooter- und Autorennspielen. Bin aber nie abgeneigt auch andere Spiele auszuprobieren.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close