Monitor & Beamer Testberichte

Philips 349X7FJEW Curved-Monitor im Test – attraktives Design, starke Leistung

Die neueste Ergänzung von Curved-Displays stellt MMD, der Markenlizenzpartner für Philips-Monitore, vor: den 34-Zoll-Monitor Philips 349X7FJEW. Seine 1800R-Krümmung bietet dem Betrachter ein ultimatives Betrachtungserlebnis und bietet dank des Edge-to-Edge-Glases jede Menge Platz. Und den könnt ihr brauchen – denn der Philips 349X7FJEWist ein Multitasking-Talent!

Das sRGB-Farbspektrum wird zu 117,3 Prozent abgedeckt und lässt somit keine Wünsche offen für die Video- und Foto-Bearbeitung. Dank dem Philips MultiView können gleichzeitig zwei Bildquellen an dem Breitbildmonitor angeschlossen werden. So könnt ihr bei der Ansicht zwischen zwei gleich großen Abschnitten wählen oder euch eine der Bildquellen als Bild-im-Bild anzeigen lassen.

Nicht fehlen darf natürlich auch nicht der LowBlue-Modus, der die kurzwelligen blauen Lichtanteile reduziert, die für schnelle Ermüdung der Augen bis hin zu einer Verminderung der Sehkraft führen können. Praktisch ist der integrierte Hub, welcher einen zusätzlichen externen USB-Hub überflüssig macht. Verschiedene Geräte können an den Philips 349X7FJEW Monitor direkt angeschlossen oder USB-Geräte schnell aufgeladen werden.

Technische Daten des Philips 349X7FJEW

Modellname:Philips 349X7FJEW
LCD-PanelVA
Auflösung3.440 x 1.440 (60 Hz laut Datenblatt, 100 Hz waren einstellbar)
BacklightW-LED flimmerfrei
Diagonale34 Zoll
Ergonomie5 Grad Neigung nach vorne, 20 Grad nach hinten
Farbtemperatur6.339 K
Helligkeit, maximal211 cd/m2
Kontrast2.092:1
LeistungsaufnahmeStand-by 0,2 Watt, weißer Bildschirm 57 Watt
Reaktionszeit4 ms – Grau-zu-Grau
Seitenverhältnis21 : 9
Audio2x 5 Watt
VideoeingängeHDMI-Eingänge: 2 Ports, Display-Port-Eingänge: 1 Port

Der Lieferumfang enthält neben dem Philips 349X7FJEW Monitor die benötigten Kabel, eine Treiber-CD und eine Garantiekarte.

1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin und arbeite bei Caseking.

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close