Audio Testberichte

Testbericht: Creative SB Inferno Gamer-Headset

Bereits im Jahr 1981 wurde Creative gegründet und ist vor allem durch hochwertige Soundkarten bekannt geworden. Das Unternehmen hat also sehr viel Erfahrung im Bereich Audio. Auf der diesjährigen IFA war ich auch am Creative Stand und kann euch nun einen Test zu dem Creative SB Inferno Gamer-Headset präsentieren. Ob Creative mit dem günstigen Headset überzeugen kann erfahrt ihr in diesen Testbericht.

Technische Daten

Kopfhörer:

  • Treiber: 40mm-Neodym-Magnettreiber
  • Frequenzumfang: 20Hz ~ 20kHz
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Empfindlichkeit: 115 dB/mW

Mikrofon:

  • Mikrofontyp: Kondensatormikrofon mit Geräuschunterdrückung
  • Frequenzumfang: 100Hz~15kHz
  • Impedanz: < 2,2 kOhm
  • Empfindlichkeit: -40 dBV/Pa

Lieferumfang

Creative SB Inferno 2Einen großen Lieferumfang braucht man bei einem Headset nicht zu erwarten, doch das ist ja auch nicht nötig. Neben dem Creative SB Inferno (mit integriertem Lautstärkeregler) und dem abnehmbaren Mikrofon befindet sich ein 18 cm langes Splitter-Kabel und eine Kurzanleitung in dem Karton.

1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

2 Comments

    1. Hallo Lukas,

      das Headset benötigt auch keinen Treiber, da es einfach über den Klinkenanschluss der Soundkarte angeschlossen wird. Eventuell hast du bei der Soundkarte nicht den richtigen Treiber installiert?

      Viele Grüße
      Simon

Schreibe einen Kommentar

Back to top button