Mobilgeräte Testberichte

Testbericht: Icefox Thunder (Outdoor Smartphone)

Inbetriebnahme

Bevor es losgehen kann, muss man zunächst den Akku einsetzen, denn dieser ist noch nicht eingebaut. Also fix die Rückseite aufschrauben und Akku einsetzen. Dort können auch direkt die beiden SIM-Karten und die microSD-Speicherkarte eingesetzt werden.

Icefox-Thunder-6

Nachdem alles sitzt und der Deckel wieder drauf ist, kann es nun also losgehen. An der Oberseite des Outdoor Smartphones befindet sich der Powerbutton, welcher, wie man es von Android-Geräten gewohnt ist, kurz gedrückt gehalten werden muss.

Da es sich um ein reines Android 4.3 handelt, werde ich auf die Einrichtung nicht weiter eingehen, denn diese ist einfach und nichts besonderes.

Leistung

Die Leistung des Icefox Thunder überzeugt leider nur teilweise. Beim AnTuTu Benchmark bekommt das Outdoor Smartphone noch nicht mal 50% der Punkte von aktuellen Topmodellen. Natürlich muss man dabei auch den Preis beachten, doch viel erwarten kann man da leider nicht. Zwar können Spiele weitestgehend ohne Probleme gespielt werden, doch sobald es um Multitasking geht und einige Apps am laufen sind, ist das Icefox Thunder leider schnell überfordert und die Apps sind/werden extrem langsam oder hängen sich sogar komplett auf. Solange man nicht viel mehr dem Smartphone macht, sollte es jedoch ausreichend sein.

Ich habe es mir natürlich auch nicht nehmen lassen mal ein Spiel auf dem Icefox Thunder zu spielen. Ausprobiert habe ich das Spiel Muscle Run. Wie AnTuTu Benchmark bereits vorausgesagt hat, lief das ohne Probleme. Sobald man aus dem Spiel raus gegangen ist, ohne es komplett zu beenden, fingen die Probleme jedoch an. Von einer anderen App habe ich sogar die Meldung bekommen, dass das Smartphone extrem langsam läuft. Sobald ich die im Hintergrund weiterlaufenden Apps beendet hatte, hat sich das jedoch gegeben.

Was mir jedoch sehr negativ aufgefallen ist, ist die Auflösung von lediglich 480 x 800 Pixeln. Wie ihr an den Screenshots aus Muscle Run auch erkennen könnt, ist die Schrift, sobald sie ein wenig filigraner ist, sehr schlecht oder gar nicht mehr lesbar.

Screenshot_2014-10-19-12-56-35

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close