PC- & Konsolen-Peripherie

Roccat Burst Pro – Das RGB-Leichtgewicht im Test

Gaming-Mäuse werden immer leichter und müssen sich trotz reduziertem Gewicht nicht hinter der Konkurrenz verstecken. Roccat bietet mit der Burst Pro eine kabelgebundene Maus mit gerade einmal 68 Gramm Gewicht. Trotz allem ist die Maus vollgepackt mit Funktionen und einer RGB-Beleuchtung. Ob uns die Gaming-Maus überzeugen kann, soll unser ausführliche Testbericht klären.

Technische Daten

Die Roccat Burst Pro ist seit Oktober 2020 erhältlich. Angeboten wird sie in zwei Varianten, einmal in Schwarz* und einmal in Weiß* für eine UVP von jeweils 60 €.

Anschluss: USB-A
Sensor: PixArt PMW 3381 (Roccat Owl-Eye 16K, basiert auf PixArt PMW 3389)
DPI: 50 – 16.000 DPI (in 50er Schritten einstellbar)
RGB-Beleuchtung: Ja (Steuerbar)
Tasten: 6
Polling-Rate: 1.000 Hz
Abmessungen: 120 x 39 x 58 mm
Gewicht: 68 g (ohne Kabel)
Preis: € 36,12 *

Verpackung und Lieferumfang

Die Burst Pro kommt in einer schicken und hauptsächlich schwarz gehaltenen Verpackung ausreichend gepolstert bei uns an.

Design und Verarbeitung

Optisch ist die Burst Pro ohne die RGB-Beleuchtung relativ schlicht gehalten. Sie ist fast vollständig in Mattschwarz gehalten. Die Seiten sind jedoch mit einem Muster versehen. Es gibt insgesamt 6 Tasten: linke und rechte Maustaste, zwei Seitentasten, DPI-Schalter und das Mausrad. Seitentasten auf der rechten Seite sind nicht vorhanden. Dies kann beispielsweise für Linkshänder relevant sein.

Auf dem Rücken der Maus ist ein Schriftzug zu sehen. Erst bei aktivierter Beleuchtung ist bemerkbar, dass der Rücken teilweise transparent ist. Das Muster der Seiten wird dabei aufgegriffen.

Das Kabel ist aus einem Textilmaterial – Roccat nennt dies Phantom Flex. Dies ist im Vergleich zum klassischen gummierten Kabel deutlich flexibler und wirkt leichter.

Auf der Unterseite sind zwei große und wechselbare Mausgleiter zu sehen. Diese sind sehr glatt und lassen sich auf einem Stoff-Mauspad problemlos und leichtgängig bewegen.

Beim Material setzt Roccat auf Kunststoff. Die Tasten und der Rücken sind relativ glatt, die Seiten etwas rauer. Auf eine Gummierung wird bewusst verzichtet. Bei Bewegungen und Klicks sind keine ungewollte Nebengeräusche zu hören. Die Maus ist sehr stabil. Insgesamt wirkt die Verarbeitung hochwertig.

Software und Beleuchtung

Die Burst Pro von Roccat lässt sich über die Windows-Software SWARM konfigurieren, die schnell und ohne Registrierungszwang installiert werden kann. Das Programm ist recht übersichtlich aufgebaut und bietet die Möglichkeit auch andere unterstütze Roccat-Geräte zu konfigurieren. Viele Einstellungen können bei Bedarf direkt auf die erste Seite gepinnt werden. Zudem können alle Tasten konfiguriert, Makros hinterlegt und spezifische Einstellungen getätigt werden. Die DPI-Einstellung lässt sich beispielsweise in 50er-Schritten zwischen 50 und 16.000 DPI einstellen. Statistiken werden jedoch nicht aufgezeichnet.

Über die Software lässt sich auch die RGB-Beleuchtung vollumfänglich personalisieren. Es gibt verschiedene vorgefertigte Profile. Die Farbe und Helligkeit ist frei wählbar. Falls gewünscht, kann die Beleuchtung auch vollständig deaktiviert werden.

Alle getätigten Einstellungen lassen sich in einem Profil speichern. Auch auf einem anderem Gerät (getestet mit einem MacBook) sind diese dann ohne installierte Software nutzbar.

Erwähnenswert ist zudem, dass die SWARM-Software im Hintergrund nahezu keinerlei Ressourcen benötigt. Die CPU-Auslastung ist nahezu durchgehend bei 0%, der RAM-Bedarf bei ca. 40 MB.

Praxis

Im Inneren der Burst Pro verbaut Roccat, wir auch bei anderen Mäusen des Herstellers, einen optischen PixArt-Sensor PMW-3381, welcher vom Hersteller auch als „Owl Eye“ bezeichnet wird. Dieser soll wiederum auf dem PixArt-Sensor PMW-3389 basieren. Von den sperrigen Bezeichnungen abgesehen: Der Sensor gilt als „Flawless“, also als fehlerfrei.

Die Tasten haben alle ein guten Druckpunkt. Keine Taste wackelt und oder scheint sich in unserem Testzeitraum von ca. 2 Wochen verändert zu haben. Das Mausrad ist etwas leichtgängiger, aber präzise nutzbar.

In der Praxis ist das geringe Gewicht direkt bemerkbar. Ohne Kabel kommen wir tatsächlich auf das angegebene Gewicht von 68 Gramm. Mit Kabel sind es insgesamt nur 104 Gramm. Das Gewicht des Kabels beträgt somit 36 Gramm. Im Vergleich zu einer Zowie FK2 (Gewicht des Kabels 43 Gramm), ist dies eine Ersparnis von über 16 Prozent.

In Verbindung mit dem sehr guten Gleiteigenschaften ist die Nutzung der Maus sehr spaßig und füllt sich durchgehend sehr leichtgängig an.

In verschiedenen Spielen konnten keinerlei Probleme oder Bottlenecks festgestellt werden. Die Burst Pro ist extrem präzise und schnell.

Fazit zur Roccat Burst Pro

Roccat bietet mit der Burst Pro insgesamt eine sehr gute Gaming-Maus. Die Verarbeitung ist sehr gut und die Beleuchtung personalisierbar und sieht schick aus. In Verbindung mit dem geringen Gewicht von nur 68 Gramm hebt sich die Burst Pro aus der Masse hervor. Die Präzision ist hervorragend, die Tasten fühlen sich gut an und die Gleiteigenschaften sind sehr gut.

Für 60 Euro (aktuell: € 36,12 *) ist die Gaming-Maus von Roccat ein fast perfekter Begleiter, für diejenigen, die nicht all zu viele Tasten benötigen und Rechtshänder sind. Somit zusammengefasst eine Empfehlung!

Roccat Burst Pro

Verarbeitung
Ausstattung
Ergonomie
Software
Preis-Leistungs-Verhältnis

94/100

Sehr leichter Alleskönner für Rechtshänder mit RGB!

ROCCAT »Burst Pro« Gaming-Maus (kabelgebunden) im Preisvergleich



€ 36,12
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Dominik Schmid

Berufstätig in der Automobil & Finanzbranche, mit großem Interesse an allerlei technischen Themen!

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

MagicWater

Moderator

166 Beiträge 36 Likes

Gaming-Mäuse werden immer leichter und müssen sich trotz reduziertem Gewicht nicht hinter der Konkurrenz verstecken. Roccat bietet mit der Burst Pro eine kabelgebundene Maus mit gerade einmal 68 Gramm Gewicht. Trotz allem ist die Maus vollgepackt mit Funktionen und einer RGB-Beleuchtung. Ob uns die Gaming-Maus überzeugen kann, soll unser ausführliche Testbericht klären.
Technische Daten
Die Roccat Burst Pro ist seit Oktober 2020 erhältlich. Angeboten wird sie in zwei Varianten, einmal in Schwarz und einmal in Weiß für eine UVP von jeweils 60 €.

Anschluss:
USB-A

Sensor:
PixArt PMW 3381 (Roccat Owl-Eye 16K, basiert auf PixArt PMW 3389)

DPI:
50 – 16.000 DPI (in 50er Schritten einstellbar)

RGB-Beleuchtung:
Ja (Steuerbar)

Tasten:
6

Polling-Rate:
1.000 Hz

Abmessungen:
120 x 39 x 58 mm

Gewicht:
68 g (ohne Kabel)

Preis:
€ 59,99

Verpackung und Lieferumfang
Die Burst Pro kommt in einer schicken und...

Weiterlesen....

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"