PC- & Konsolen-Peripherie

ROCCAT Khan AIMO: 7.1-Hi-Res-RGB-Gaming-Headset im Test

Der Hersteller ROCCAT ist für seine Gaming-Peripherie bekannt und wir werden heute einen Blick auf das Khan AIMO werfen. Das 7.1-Gaming-Headset mit High Resolution Sound besticht durch einen hohen Tragekomfort, ein gutes Software-Paket sowieso RGB-LED-Beleuchtung. Als USB-Headset wird das ROCCAT Khan AIMO einfach am USB-Port angeschlossen und schon kann es losgehen. Doch USB-Port ist nicht gleich USB-Port! Mehr dazu weiter unten im Text.

Technische Daten

Name ROCCAT Khan AIMO Gaming-Headset
Durchmesser Treiber  50 mm
Treibertechnik  Neodym
Gemessener Frequenzbereich 10 – 40.000 Hz
Impedanz 32 Ohm
Empfindlichkeit bei 1kHz 99 dB
Anschluss / Kabel USB (Type A)  / 2,45 m
Systemanforderungen USB 2.0 Port, Internet-Verbindung (Treiber)
Betriebssystem Windows 10 / 8 / 7
Gewicht 275 g

Mikrofon:

Name  ROCCAT Khan AIMO Gaming-Headset
Gemessener Frequenzbereich 100 – 10.000 Hz
THD% @ 1kHz 2%
Empfindlichkeit bei 1 kHz -40dB
Signal-Rausch-Abstand: 60 dB
Impedanz 2.2 Kilo-Ohm
Auflösung 24-bit @ 96kHz (max)

Verpackung & Lieferumfang

Das ROCCAT Khan AIMO wird in einer schwarzen Retail-Verpackung ausgeliefert, die man von ROCCAT-Produkten gewohnt ist. Der Lieferumfang fällt bescheiden aus, ist jedoch mehr als ausreichend, da die Treiber und weiteren Informationen im Internet zu finden sind.

Design & Verarbeitung

Das Design des ROCCAT Khan AIMOs kann man als klassisches Design eines Gaming-Headset beschreiben: schwarz, martialisch und mit RGB-LEDs. Die Ohrmuscheln und der Bügel sind mit einem bequemen Memory Foam gepolstert und die Ohrmuscheln lassen sich um 90 Grad drehen, damit das Headset abgelegt werden kann. Das USB-Kabel ist ganze 2,45 Meter lang und für eine hohe Lebensdauer umflochten.

Der Kopfbügel lässt sich in 12 Stufen je Seite an die individuelle Kopfform des Gamers anpassen, sodass der maximale Komfort gewährleistet wird. An der Hinterseite der rechten Ohrmuscheln befinden sich der Lautstärke-Regler sowie der Umschalter zwischen 7.1- und 2.0-Sound.

Natürlich darf auch die RGB-LED-Beleuchtung nicht fehlen. Diese ist am hinteren Drittel der Ohrmuschel sowie am Gelenk des Haltebügels zu finden. Die Beleuchtung kann über die SWARM-Software eingestellt und mit anderen ROCCAT-Produkten abgestimmt werden.

Technik & Software

Die ROCCAT Khan AIMO wird mit einer maximalen Abtastrate von „24-bit, 96.000 MHz“ beworben, gleichzeitig wird USB 2.0 bei der Kompatibilität angegeben. Beides ist auch getrennt richtig, allerdings benötigt man für die maximale Abtastrate zwingend einen USB 3.1-Port. Bei USB 2.0 und 24-bit/96.000 MHz wird ansonsten von Windows ein USB-Ressourcenkonflikt angezeigt. Leider wird dies auf der Herstellerseite oder anderen Reviews (zumindest die, in denen ich nach der Lösung des Problems geguckt habe) nicht genau angegeben.

Abtastrate: USB 2.0 USB 3.0 USB 3.1
24-bit, 96.000 MHz nein nein ja
24-bit, 48.000 MHz nein ja ja
16-Bit, 44.100 MHz ja ja ja

Über die Software können diverse Einstellungen vorgenommen werden. Neben dem Mischen eigener Sound-Profile können auch vorgefertigte Profile, zum Beispiel für FP-Shooter oder RPGs gewählt werden. Hier können außerdem noch die Surround Sound- und Mikrofon-Einstellungen vorgenommen werden.

Natürlich darf auch die RGB-LED-Beleuchtung der ROCCAT Khan AIMO in der SWARM-Software angepasst werden. Fünf Beleuchtungsmodi stehen hierfür zur Verfügung, die sowohl in der Geschwindigkeit als auch der Helligkeit gesteuert werden können. Über die Farbauswahl können 15 vordefinierte Farben selektiert werden, der 16te Button deaktiviert die Beleuchtung. Bis zu sieben eigene Farbtöne können ebenfalls der Farbpalette hinzugefügt werden.

Klang

Das Klangerlebnis ist eine subjektive Erfahrung, weswegen ich sie meinem persönlichen Fazit zuordne. In meinen über 20 Jahren als PC-Gamer habe ich bereits viele Gaming-Headsets, von „Billig“ bis „Hochwertig“, ausprobiert. Das ROCCAT Khan AIMO gehört definitiv zur Kategorie „Hochwertig“. Auf der Produktseite des Khan AIMOs wirbt ROCCAT mit diversen Features und Eigenschaften und was auf den ersten Blick nach den üblichen Marketing-Floskeln aussieht, muss nach einem ausführlichen Test aber definitiv bestätigt werden.

Die 24-bit 96KHz DAC-Soundkarte macht einen herausragenden Job. Spiele hören sich einfach geil an und auch beim Streamen von Netflix merke ich deutliche Unterschiede zu meinem „alten“ Logitech-Headset. Aber nicht nur beim Hören, auch beim „Gehört werden“ erreicht das ROCCAT Khan AIMO neue Dimensionen und sowohl in Discord als auch im Teamspeak fiel das neue Gaming-Headset sofort auf!

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Tragekomfort

Der Komfort ist ebenfalls sehr hoch, da der Memory Foam, die Einstellmöglichkeiten und das geringe Gewicht eine herrliche Kombination darstellen. Die RGB-LED-Beleuchtung ist natürlich Geschmackssache, aber man kann sie ja zur Not ausschalten. Auch die bequeme und intuitiv zu bedienende SWARM-Software, mit der ich mittlerweile drei ROCCAT-Produkte steuere, ist ein klarer Pluspunkt für das ROCCAT Khan AIMO.

Fazit

Unterm Strich bleibt somit eine klare Kaufempfehlung für das ROCCAT Khan AIMO*. Die Technik ist sehr gut. Der Komfort ist sehr hoch, auch wenn mein Kopf nicht größer sein dürfte (Ein Bekannter mit großem Kopfumfang empfand das Headset als zu eng, auch die Einstellmöglichkeiten halfen nicht). Die Software ist gut zu bedienen. Einzig die relativ hohen Anschaffungskosten mögen Abschrecken, doch Qualität hat eben seinen Preis.

ROCCAT Khan AIMO 7.1-RGB-Gaming-Headset

Verarbeitung
Tragekomfort
Soundqualität
Aufnahmequalität
Preis-Leistungs-Verhältnis

Sehr Gut!

Das ROCCAT Khan AIMO Gaming-Headset liefert das, was es verspricht: Komfort und einen kristallklaren Sound!

Roccat Khan Aimo 7.1 Surround Gaming Kopfhörer (Hi-Res Sound, USB, AIMO LED Beleuchtung, Real-Voice Mikrofon mit Mute-Funktion), schwarz im Preisvergleich



€ 182,45
Zu Amazon

€ 65,90
Zu eBay

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

h
hauke

Neues Mitglied

22 Beiträge 2 Likes

Der Hersteller ROCCAT ist für seine Gaming-Peripherie bekannt und wir werden heute einen Blick auf das Khan AIMO werfen. Das 7.1-Gaming-Headset mit High Resolution Sound besticht durch einen hohen Tragekomfort, ein gutes Software-Paket sowieso RGB-LED-Beleuchtung. Als USB-Headset wird das ROCCAT Khan AIMO einfach am USB-Port angeschlossen und schon kann es losgehen. Doch USB-Port ist nicht gleich USB-Port! Mehr dazu weiter unten im Text.

Technische Daten

Kopfhörer:

Name
ROCCAT Khan AIMO Gaming-Headset

Durchmesser Treiber
50 mm...

Weiterlesen...

Antworten 1 Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"