Konsumerelektronik, Gadgets & Zubehör

MECOOL KM2 Plus Deluxe Test: Hochwertige 4K-Android TV-Box

Hersteller MECOOL besetzt mit seinen Android TV-Boxen eine Nische, die der Hersteller bereits seit einigen Jahren sehr gut ausfüllt. Das neueste Top-Modell hört auf den Namen MECOOL KM2 Plus Deluxe und will mit einer 4K-Auflösung samt HDR, Dolby Vision und Dolby Atmos begeistern. Ob und für wen sich der Kauf lohnt, klärt unser Test.

Technische Daten

Produkt KM 2 Plus Deluxe
Chipsatz S905X4-J
Arbeitsspeicher 4 GB
Systemspeicher 32 GB
Wi-Fi Version Wi-Fi 6
Bluetooth-Version Bluetooth 5.0
Anschlüsse HDMI 2.1; AV; SPDIF; RJ45; 2x USB-A 2.0
Kartenleser microSD
LAN-Geschwindigkeit 1.000 MBit/s
AV1-Decodierung Ja
HDR HDR 10, HDR10+, HLG
Dolby Dolby Vision, Dolby Atmos
Preis € 149,99 *

MECOOL KM2 Plus Deluxe Test: Das kann die Android TV-Box

  • edles, weißes Design
  • kompakt und leicht
  • hochwertig verarbeitet

Eine Android TV Box erweitert einen Fernseher um Smart-TV-Funktionen, ermöglicht den Zugriff auf Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon Prime Video und das Abspielen lokaler Medieninhalte. Sie bietet Zugang zu verschiedenen Apps und Spielen über den Google Play Store und unterstützt Sprachsteuerung und Smart-Home-Integration. Zusätzlich verwandelt sie ältere Fernseher in moderne Multimedia-Zentralen und erlaubt personalisierte Anpassungen der Benutzeroberfläche.

Das neue Flaggschiff des Hersteller, die MECOOL KM2 Plus Deluxe, markiert hinsichtlich der Ausstattung die Speerspitze in diesem Segment und punktet mit einer top-modernen Ausstattung.

Rein optisch macht das quadratische, weiße Kästchen einiges her. Mit seiner weißen Farbgebung und grauen Unterseite, wirkt die KM2 Plus Deluxe ein wenig wie ein Wi-Fi-Repeater und nimmt mit Abmessungen von 109 mm x 109 mm und einer niedrigen Höhe von nur knapp 24 mm (inklusive der Gummi-Füß) auf oder unter dem Fernseher kaum Platz in Anspruch. Auch das Gewicht von lediglich 199,5 Gramm macht die TV-Box zum idealen Begleiter im Urlaub oder auf Reisen.

An der Oberseite, angesetzt, findet sich eine weiße Plexiglas-Abdeckung, die mit dem silbernen Herstellerlogo optisch ansprechend gestaltet ist. An der Front findet ihr neben drei Status-LEDs ein HDMI-Logo, während sich die Anschlüsse auf die linke Seite sowie die Rückseite des Gerätes verteilen.

MECOOL KM2 Plus Deluxe

Doch nicht nur das Design der rund 150 Euro teuren Android TV-Box gefällt, auch die Verarbeitungsqualität ist über jeden Zweifel erhaben. Das Teil fühlt sich absolut robust und wertig an.

Lieferumfang, Anschlüsse und Verbindung

  • Kabel und Fernbedienung im Lieferumfang
  • HDMI 2.1
  • zwei (langsame) USB-Ports; Wi-Fi 6; Bluetooth 5.0

Damit ihr nach dem Kauf der MECOOL KM2 Plus Deluxe direkt loslegen könnt, packt der Hersteller dem Karton nahezu alles bei, was ihr zum Betrieb benötigt. Neben dem Streaming-Device selbst finden sich ein ebenfalls in weiß gehaltenes HDMI-Kabel mit einer Länge von 1,2 Metern, ein kompaktes 12-Watt-Netzteil, eine Fernbedienung und eine Kurzanleitung im Lieferumfang.

Lediglich auf die beiden AAA-Batterien für die Remote verzichtet der Hersteller, diese müsst ihr also selbst bereitstellen.

MECOOL KM2 Plus Deluxe
Beim Lieferumfang ist alles dabei. Nur auf Batterien verzichtet der Hersteller.

Hinsichtlich der Anschlussvielfalt ist die KM2 Plus Deluxe ebenfalls recht gut aufgestellt. HDMI 2.1- und Netzkabel finden an der Rückseite Anschluss. Ergänzt wird die Port-Auswahl durch IR, AV und einen optischen SPDIF-Anschluss, sowie einen RJ45-Gigabit-LAN-Port.

Links hingegen finden sich zwei USB-A-Anschlüsse für an Anschluss externer Geräte oder Speicherlösungen, die allerdings nur im langsamen 2.0-Standard vorliegen. Abgerundet wird das Ganze durch einen microSD-Kartenslot, mit dem der interne Speicher nach Belieben erweitert werden kann.

Wer die TV-Box nicht kabelgebunden betreiben möchte, greift auf die schnelle und zuverlässige Wi-Fi 6-Anbindung zurück, während sich weitere Endgeräte kabellos via Bluetooth 5.0 koppeln lassen.

Gerade die Verbindungsoptionen und Anschlüsse haben bei der MECOOL KM2 Plus Deluxe, im Vergleich zur normalen Plus (ohne Deluxe im Namen) ein deutliches Upgrade spendiert bekommen und sind bestens für das 4K-Zeitalter gewappnet.

Die Fernbedienung der MECOOL KM2 Plus Deluxe

  • präzise und schnell
  • nützliche Zusatztasten

Ein deutliches Upgrade erfahren hat darüber hinaus die Fernbedienung der MECOOL KM2 Plus Deluxe. Sie arbeitet via Bluetooth und IR und bietet nun unter anderem neue Zahlentasten, die die Funktionalität erweitern.

MECOOL KM2 Plus Deluxe

Zudem ermöglicht sie eine Sprachsteuerung und setzt auf Zusatztasten für YouTube, Netflix oder Prime Video, mit denen sich die jeweilige App schnell aufrufen lässt. Sie können zudem individuell angepasst werden.

Die Fernbedienung reagiert schnell und zuverlässig und erlaubt eine präzise Navigation durch die Android TV-Oberfläche.

Setup, Performance und Praxis

Die MECOOL KM2 Plus Deluxe ist schnell und einfach eingerichtet. Einfach die TV-Box mit Strom und Fernseher verbinden, Fernbedienung mit Batterien versorgen und schon kann es losgehen. Im Setup-Prozess können dann Netzwerk konfiguriert und weitere Einstellungen vorgenommen werden.

Besonders praktisch ist, dass die Einrichtung in Verbindung mit einem Android-Smartphone direkt über das Mobile-Gerät vorgenommen werden kann. Dann werden WLAN-Zugang und Google-Konto direkt auf die TV-Box übertragen.

Die Performance des Systems ist hervorragend. Dafür verantwortlich ist der Amlogic S905X4-J Quad-Core-Prozessor mit vier Cortex A55-Rechenkernen und Taktraten von bis zu 2 GHz, den der Hersteller mit 4 GByte Arbeitsspeicher kombiniert.

Das sorgt für eine butterweiche Navigation durch die gesamte Benutzeroberfläche, die rund 30 Prozent besser ausfällt als die des Vorgänger-CPUs, der in den meisten TV-Boxen Verwendung findet. Praktisch gesagt agiert die MECOOL KM2 Plus Deluxe damit deutlich flotter als mein Samsung Smart-TV aus dem Jahr 2020 und mein LG C1 aus dem Jahr 2022.

Der Wechsel zwischen Apps oder das Scrollen innerhalb von Anwendungen geht äußerst flott vonstatten. Gleichzeitig unterstützt der Chip die AV1-Decodierung, was mittlerweile für die meisten beliebten Streamingdienste wichtig ist.

Da die KM2 Plus Deluxe auf den Google Play Store zurückgreift, lassen sich natürlich auch Spiele auf der TV-Box installieren. 32 GByte Systemspeicher stehen dafür zur Verfügung, von denen effektiv 28 GB genutzt werden können. Diese kann natürlich per microSD-Karte erweitert werden.

Gaming auf der TV-Box funktioniert ebenfalls sehr gut, während die verbaute Mali G31 MP2 GPU eine ordentliche Leistung bereitstellt, um auch etwas aufwändigere Mobile-Games zu stemmen. Die Leistung aktueller Mittelklasse- oder Flaggschiff-Smartphones sollte man aber nicht erwarten.

Interface und Praxistest

  • aufgeräumtes Android-UI
  • recht aktueller Sicherheitspatch
  • Chromecast und Miracast

Die MECOOL KM2 Plus Deluxe wartet mit einer Android TV-Oberfläche auf, die auf Version 11 des OS beruht. Der initiale Boot-Prozess mit der Ersteinrichtung nimmt rund 30 Sekunden Zeit in Anspruch, ist die Einrichtung jedoch abgeschlossen, ist die TV-Box in rund 2 Sekunden einsatzbereit.

Die Erteinrichtung empfängt euch zudem mit einem rund 700 MB großen Firmware-Update, die unter anderem die Performance verbessert und den Android TV OS Sicherheitspatch auf den Stand vom 05. März 2024 bringt.

MECOOL KM2 Plus Deluxe

Das Interface kommt klar strukturiert und übersichtlich daher und unterteilt sich in die drei Bereiche Home, Discover und Apps. Der Home-Bereich bietet Zugriff auf die installierten Streaming-Services und Apps, sowie eine Hand voll Empfehlungen. Im Discover-Bereich werden personalisierte Empfehlung für zuvor festgelegte Dienste anzeigt, während im Apps-Bereich eine Schnellauswahl der installierten Programme möglich ist.

Unterstützt werden zudem Chromecast und Miracast, die in der Praxis tadellos funktionieren, wenngleich diese nicht völlig ohne Latenz dargestellt werden. Eine leichte Verzögerung ist dabei bemerkbar.

Besonders praktisch ist dabei natürlich die Sprachsteuerung, die mithilfe eines Tastendrucks angestoßen wird. So lassen sich Apps und Spiele per Sprachbefehl öffnen oder mithilfe des Google Assistant Informationen aus dem Internet abrufen und den Wetterbericht ansehen.

Bildqualität MECOOL KM2 Plus Deluxe

  • exzellente Bildqualität
  • tadellose Streaming-Performance

Auch an der Bildqualität der MECOOL KM2 Plus Deluxe TV-Box gibt es nichts auszusetzen. Maximal erfolgt die Darstellung in 4K-Auflösung samt HDR mit der Unterstützung von Dolby Vision, was bei entsprechendem Quellmaterial natürlich hervorragend aussieht.

Hinsichtlich der Bildqualität und Streaming-Performance gibt es absolut nichts zu beanstanden, wobei hier natürlich euer Fernseher oder Abspielgerät und die Qualität der darzustellenden Inhalte entscheidender sind.

MECOOL KM2 Plus Deluxe Test: Fazit

Mit der MECOOL KM2 Plus Deluxe bietet der Hersteller eine hervorragende Android TV-Box an, die nicht nur optisch und hinsichtlich der Verarbeitung überzeugen kann, sondern auch aus technischer Sicht begeistert.

Allem voran der schnelle Prozessor, der in Kombination mit dem recht üppigen Arbeitsspeicher ein exzellentes Arbeitstempo ermöglicht. Damit erfolgen Start und Navigation deutlich schneller als bei vielen (etwas älteren) Smart-TV-Geräten.

Inhalte stellt die TV-Box in 4K samt HDR und Dolby Vision mit einer sehr guten Bildqualität dar – zumindest, wenn euer Fernseher dies unterstützt, versteht sich. Auch klanglich wird dank Dolby Atmos-Unterstützung eine Menge geboten.

Wirkliche Kritikpunkte liefert die MECOOL KM2 Plus Deluxe in meinen Augen jedenfalls nicht, zumal auch der Preis von rund 150 Euro gemäß UVP fair erscheint. Einziger Wehrmutstropfen ist das Fehlen von USB-C- oder zumindest schnelleren USB 3.0-Ports, aber ich denke, das lässt sich absolut verschmerzen.

MECOOL KM2 Plus Deluxe Test: Gold Award

MECOOL KM2 Plus Deluxe

Design & Verarbeitung
Konnektivität
Leistung
Ausstattung
Bedienung
Preis-Leistungs-Verhältnis

92/100

Edle und hervorragend ausgestattete Android TV-Box mit starker Bild- und Tonqualität und hohem Arbeitstempo.

Philipp Briel

Ich bin leidenschaftlicher Gamer seit meiner frühen Kindheit und habe neben dem PC nahezu jede Spielekonsole bereits besessen. Auch Technik begeistert mich, vor allem brenne ich für Peripherie, PCs, Notebooks und Gadgets.

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

14,241 Beiträge 3,185 Likes

Hersteller MECOOL besetzt mit seinen Android TV-Boxen eine Nische, die der Hersteller bereits seit einigen Jahren sehr gut ausfüllt. Das neueste Top-Modell hört auf den Namen MECOOL KM2 Plus Deluxe und will mit einer 4K-Auflösung samt HDR, Dolby Vision und Dolby Atmos begeistern. Ob und für wen sich der Kauf lohnt, klärt unser Test. Technische … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"