News

Teufel Boomster Go: Neuer kompakter Lautsprecher von Teufel

Mit dem neuen Teufel Boomster Go trotzt der Soundexperte aus Berlin den kalten Temperaturen. Obwohl der tiefe Winter immer näher rückt bringen sie einen neuen mobilen Lautsprecher auf den Markt der vornehmlich für die Grillparty im Garten konzipiert wurde. Der Boomster Go kann zumindest auf dem Papier mit Portabilität und Robustheit überzeugen. 

In jeder Situation der passende Sound

Egal „ob beim Wandern, am Bike oder bei der Umrundung des Mars“ – laut Angaben von Teufel soll der Boomster Go stets den optimalen Sound bieten. Wie der Name Boomster „Go“ bereits vermuten lässt ist, ist der kleine Lautsprecher vor allem für den Einsatz im Freien gedacht. 

Kleine Ausmaße für Portabilität

Dabei dürfte der Boomster Go in so ziemlich jeden Rucksack passen. Dies ermöglichen die geringen Maße von 10,2 x 10,7 x 4,6 cm. In Kombination mit dem Gewicht von gerade einmal 355 g dürfte der kompakte Lautsprecher auch keine Rückenschmerzen verursachen.

Der Teufel Boomster Go lässt sich nahezu überall befestigen.

Ausdauernder Weggefährte

Obwohl der Boomster derart geringe Ausmaße hat, konnte Teufel es bewerkstelligen, einen Akku zu verbauen, der bis zu 10 Stunden Musikgenuss ermöglichen soll. Erst ein Praxistest wird zeigen, ob dieses Versprechen tatsächlich eingehalten werden kann. Dank des vorinstallierten Gewindes lassen sich unter anderem GoPros am Boomster Go montieren. Alternativ kann dieses Gewinde natürlich auch genutzt werden, um den Lautsprecher dort zu installieren, wo ansonsten GoPros beheimatet sind. Damit ist es möglich den Boomster Go beispielsweise am Fahrradlenker zu befestigen – Sehr praktisch! 

Hart im Nehmen

Sollte der Boomster Go einmal den Halt verlieren und zu Boden stürzen, soll dies laut Herstellerangaben kein Problem darstellen. Dank eines festen gummierten Gehäuses richten Stürze und Stöße keinerlei Schaden an. Auch Flüssigkeiten sind kein Problem. Dank einer IPX7-Zertifizierung werden selbst starke Regengüsse weggesteckt. Im Gegensatz zur Konkurrenz wie beispielsweise dem JBL Flip 5 ist ein komplettes Eintauchen im Wasser jedoch nicht ratsam.

Zuverlässige Technik

Auch audiophile Persönlichkeiten dürften mit dem Boomster Go ihre Freude haben. Teufel spendiert dem kleinen Krachmacher einen leistungsstarken Vollbereichstreiber. Dazu gesellen sich zwei passive Basstreiber. Das Ergebnis soll ein hoher Pegel ohne Verzerrungen sein. Es bleibt abzuwarten, ob Teufel seinem beliebten neutralen Sound auch mit dem kleinen Boomster Go treu bleiben kann. Als meistbenutzte Quelle des kleinen Lautsprechers werden wohl Smartphones dienen. Diese können per Bluetooth problemlos verbunden werden. Mehrere Boomster Gos können gekoppelt werden, um einen klaren Stereosound zu ermöglichen.

In dem kleinen Teufel ist viel Technik untergebracht.

Farbenfroh

Obwohl Teufel üblicherweise mit dem Grundtenor „schwarz“ daherkommt, zeigt der Audioexperte beim Boomster Go Freude zur Farbe. Käufer können sich zwischen den Farben Schwarz, Orange, Blau, Grün und Weiß entscheiden. Für einen Preis von etwa 100 Euro kann man sich den Boomster Go schon jetzt für die nächste Grillsaison oder die eigenen vier Wände sichern.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Related Articles

Back to top button
Close