Audio Testberichte

Teufel Cage: Hervorragendes erstes Gaming-Headset aus Berlin

Mit dem Teufel Cage hat der Berliner Lautsprecherhersteller Teufel sein erstes Gaming-Headset auf den Markt gebracht. Mit der Marke Teufel verbindet man qualitativ hochwertige Audioprodukte. Das Teufel Cage scheint auch wieder dazu zu gehören, denn es bietet viele ansprechende Features. So ist eine USB-Soundkarte direkt in dem Gaming-Headset integriert, die auch virtuellen 7.1-Surround-Sound bietet. Durch das abnehmbare Mikrofon kann das Gaming-Headset auch unterwegs als Kopfhörer genutzt werden. Und falls man mal sein PC und sein Smartphone als Eingabemedium nutzen möchte, ist dies durch Mixed Audio Play auch möglich. Sowohl Klinke als auch USB fungieren hier gleichzeitig als Eingang. Das hört sich alles erstmal super an. Doch ob die Funktionen in Teufels Gaming-Headset-Debüt überzeugen können, erfahrt ihr in unserem ausführlichem Testbericht.

Lieferumfang

Neben dem eigentlichen Headset befindet sich noch ein 1,3 Meter langes Klinkenkabel sowie ein 3 Meter langes USB-Kabel im Lieferumfang. Das abnehmbare Mikrofon ist noch nicht mit dem Headset verbunden und muss bei Bedarf selber angesteckt werden. Das Mikrofon ist bereits mit einem Popschutz versehen. Zusätzliche Ohrmuscheln mit alternativem Bezug gibt es leider nicht.

Teufel Cage Lieferumfang

1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin und arbeite bei Caseking.

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close