Peripherie Testberichte

Teufel Rockster XS (2017) Bluetooth-Lautsprecher im Test

Ist die Neuauflage des handlichen Outdoor-Speakers gelungen?

Mit den Rockster-Geräten hat Teufel zahlreiche, teils riesige Bluetooth-Boxen im Angebot, die den Anforderungen anspruchsvoller Musikfans entsprechen sollen. Die XS-Version hebt sich vor allem durch ihre Handlichkeit von den anderen Geräten der Rockster-Serie ab. Im vergangenen Jahr wurde eine überarbeitete Version dieses Minirocksters veröffentlicht, bei der sowohl der Klang als auch die Ausstattung des Gerätes überarbeitet wurden. Inwieweit diese Neuauflauge der Bluetooth-Box gelungen ist, soll unser Test klären.

Design und Verarbeitung

Das Design ist gegenüber dem des Vorgängermodells nur minimal verändert worden. Der Lautsprecher präsentiert sich weiterhin recht schlicht, mit einem herausstechenden Logo des Herstellers in der Mitte der Box. Dieses ist in der neuen Version nun nicht mehr in Grau, sondern in Rot gehalten und passt sich somit der Gestaltung der anderen Geräte der Rocksterreihe an. Abgesehen von dieser kleinen Änderung präsentiert der Lautsprecher sich im typischen Teufel-Design. So findet sich wieder ein sehr präsentes schwarzes Gitter, das als „Grundlage“ für das Firmenlogo dient. Auf der Rückseite der Box findet sich ebenfalls ein Schriftzug, welcher nun auch in Rot gehalten ist.

Großes Teufel-Logo auf dem Bluetooth-Lautsprecher
Großes Teufel-Logo auf dem Bluetooth-Lautsprecher

So handelt es sich um ein „Vieleck“, das in eine ausgestreckte Hand passt. Mit einem Gewicht von 728 Gramm ist das Gerät vergleichsweise schwer. Dies ist jedoch auch auf die hochwertigen Materialien zurückzuführen, die in der Box verbaut sind. So ist sie aus Aluminium, Stahl, Gummi und hochwertigem Kunststoff gefertigt.

Die Verarbeitung des Gerätes ist erwartungsgemäß exzellent. Teufel erlaubt sich auch bei der Mini-Version des Rocksters keinerlei Schwächen. So präsentiert das Gerät sich insgesamt sehr hochwertig. Hinsichtlich seiner Maße ist es recht handlich. Durch eine Gummierung ist der Lautsprecher gegenüber leichten Stößen geschützt und somit auch für den Einsatz unter freiem Himmel geeignet. Die ebenfalls vorhandene Wasserdichtigkeit unterstreicht die Outdoor-Tauglichkeit des Gerätes.

Insgesamt kann der Rockster XS aus dem Jahre 2017 also durch markentypisches Design bei hervorragender Verarbeitung überzeugen und weist in dieser Hinsicht keinerlei Schwächen auf.

Technische Details

 Lautsprecher
Maximaler Schalldruck 90 dB/1m
Frequenzbereich von/bis 61 – 20000 Hz
Tieftöner (Anzahl pro Box) 1
Tieftöner (Durchmesser) 100,00 mm
Breitbandlautsprecher (Anzahl pro Box) 2
Breitbandlautsprecher (Durchmesser) 46,00 mm
Sonstiges Maße des Tieftöners 100 x 46 mm
Akustisches Prinzip 2-Wege-System
Gehäuseaufbau Geschlossen
Gehäusematerial Aluminium
Gehäuseoberfläche matt lackiert
 Anschlüsse
2.1 USB Soundkarte Ja
NFC Ja
Klinkenbuchsen-Eingang 3,5 mm 1
Bluetooth 4.0 aptX-Codec
Sonstiges USB-Ladefunktion für ROCKSTER XS und Smartphones
 Elektronik
Gesamtausgangsleistung (RMS) 16 Watt
Verstärker-Technologie Class D
Verstärker-Konfiguration 2.0
Verstärkerkanäle 2
Standby-Funktion Ja
Speicher für Einstellungen bei Netztrennung Ja
Ein-/Ausschalt-Automatik Ja
Akku-Typ Lithium-Ionen-Akku 4400 mAh
Akku-Betriebsdauer bis zu 30 h
Akku-Maximale Ladedauer 3
 Abmessungen
Tiefe 6,90 cm
Breite 8,60 cm
Höhe 17,80 cm
Gewicht 0,72 kg
1 2 3Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close