News

Thermaltake TG-50 und TG-30: Neue Wärmeleitpasten mit besonderem Kniff

Thermaltake hat mit der TG-50 und TG-30 zwei neue Wärmeleitpasten mit einem besonderen Gimmick angekündigt. Um sich von der Konkurrenz abzusetzen, setzt der Hersteller dabei auf ein Honigwabenmuster.

Kühlleistung allein reicht nicht mehr

Inzwischen haben die Hersteller von Wärmeleitpasten das Material geradezu perfektioniert. Aus diesem Grund gibt es mittlerweile auch kaum noch Unterschiede, wenn man einen genaueren Blick auf die Kühlleistung der unterschiedlichen Produkte wirft. Deshalb verwundert es auch kaum, dass die Hersteller inzwischen andere Wege gehen, um ihr Produkt einzigartig zu machen. Thermaltake setzt bei seinen beiden neuen Pasten auf die Form des Auftragens. So kann man die TG-50 und TG-30 in Form von Honigwaben auftragen.

Spezielle Schablone

Damit man die Wärmeleitpaste in der entsprechenden Form auftragen kann, legt Thermaltake das passende Zubehör bei. Neben einem praktischen Spachtel, mit dem sich Wärmeleitpaste auftragen und verteilen lässt, befindet sich auch eine spezielle Schablone im Lieferumfang. Damit man das beworbene Muster erzielen kann, setzt die Schablone auf das Design von Honigwaben. So kann jeder das besondere Muster erzielen.

Der große Vorteil

Die Wärmeleitpaste lässt sich mithilfe des Spachtels in die davor vorgesehenen Sechsecke auftragen. Durch den Anpressdruck zwischen Prozessor und Heatspreader erreicht man eine gleichmäßige Verteilung. Schlussendlich erzielt man also auch mit den neuen Wärmeleitpasten von Thermaltake das Endergebnis wie bei anderen Wärmeleitpasten. Doch die Schablone hat einen entscheidenden Vorteil, der nicht kosmetischer Natur ist. Da man durch die Schablone stets die gleiche Menge aufträgt, ist die perfekte Dosierung der Wärmeleitpaste garantiert.

Dank Schablone und Spachtel lässt sich das Honigwaben-Muster auftragen.

Was ist noch dabei?

Neben Schablone, Paste und Spachtel befindet sich auch weiteres Zubehör im Lieferumfang. So befinden sich hier zum einen zwei Reinigungstücher, die in Alkohol getränkt wurden. Mithilfe dieser kann man fehlerhaft aufgetragene oder alte Wärmeleitpaste wieder entfernen.

Preis und Verfügbarkeit noch offen

Die Leistung-Specs der beiden Wärmeleitpasten lesen sich schon einmal gut. So bietet die TG-50 eine Wärmeleitfähigkeit von 8 W/(mxK). Die TG-30 bietet 4,5 W/(mxK). Insgesamt befinden sich 4 g Wärmeleitpaste in den Dosierspritzen. Leider hat sich Thermaltake bislang weder zu Preis noch zum Release der Wärmeleitpasten geäußert. Wir halten Euch diesbezüglich aber auf dem Laufenden.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"