PC-Komponenten

Thermaltake View 71 TG RGB Review: Ein Full-Tower-Showcase aus Stahl und Glas

Systembau im Thermaltake View 71 TG

Als erstes habe ich alle Glaselemente abgenommen, um das Gewicht des Towers zu reduzieren. Die Glasplatten an Front und Boden werden mit je vier Thumbscrews gehalten, die man lösen muss, um diese entfernen zu können. Die beiden Seitenteile sind quasi Türen mit Scharnieren, die ausgehakt werden können, sobald man die zwei Schrauben entfernt hat. Dann fix die Gigabyte GeForce GTX 1060 Aorus 6G in die vertikale Halterung gesetzt, um diese zu demonstrieren. Beim Entfernen der Halterung musste ich dann viel Geduld und WD40 einsetzen, da Thermaltake eine der Schrauben sehr fest angezogen hat. Dann fix die Festplattenkäfige entfernt und in den Mülleimer geworfen, die SSD/HDD-Halterungen rechts neben dem Mainboard entfernt und rein mit der Hardware. Die AiO-Wasserkühlung habe ich aus meinem „alten“ Gehäuse zusammen mit dem Mainboard im Thermaltake View 71 TG RGB eingesetzt und anschließend das Netzteil eingebaut.

Zum Einbauen der SSD auf der Rückseite muss man die Halterung abnehmen, indem man die Thumbscrew löst. Die Halterung nimmt zwei SSDs oder eine HDD auf. Im nächsten Schritt habe ich die Lüfter der AiO-Wasserkühlung so montiert, dass die „Luft“ gegen die Scheibe an der rechten Seite geblasen wird, von wo sie dann durch die großzügigen Abstände zum Chassis entweichen kann. Die Lüfter im Boden saugen Luft in das Innere des Thermaltake View 71 TG RGB Full-Towers und tragen zur Kühlung bei, indem sie sowohl der Grafikkarte als auch dem Radiator kühle Luft zuführen. Was ich vermisst habe, waren gut zugängliche Öffnungen, um die Anschlüsse an der unteren Kante des Mainboards anzustecken. Wer andere Reviews von mir gesehen hat, wird sich an dieser Stelle zudem über das ungewohnt „saubere“ Kabelmanagement wundern.

Da es sich hier um meine persönliche Hardware handelt, der ich ein neues Case spendiert habe, sieht die Grafikkarte ein wenig anders aus, stammt aber ebenfalls aus dem Hause Gigabyte. Dieses Exemplar konnte ich vor der Ausbeutung in einem Mining-Rig bewahren und sie hat mir seither treue Dienste geliefert. Die Hardware hat im Thermaltake View 71 TG RGB viel Platz und der Airflow ist spitze. Die RGB-Lüfter sind durch das getönte Glas sehr dezent und wer genau hinsieht, kann die RGB-Steuerung erkennen, die ich nicht im Gehäuse untergebracht habe, sondern nach außen gelegt habe. Das ist Optisch vielleicht nicht besonders anspruchsvoll, ermöglicht mir aber die LEDs mit nur einem Knopfdruck auszuschalten.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Thermaltake View 71 TG RGB
Dieses Produkt ist nicht verfügbar.

Die beliebtesten Gehäuse

NZXT H510 - Kompaktes ATX-Mid-Tower-Gehäuse für Gaming-PCs - Front I/O USB Type-C Port - Tempered Glass-Seitenfenster - managementsystem - Für Wasserkühlung nutzbar - Weiß/Schwarz
Preis: € 75,90 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sharkoon RGB Flow, ATX PC-Gehäuse
Preis: € 59,90 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Corsair iCUE 465X RGB Mid-Tower ATX Smartes Gehäuse (Seiten und Frontscheibe aus gehärtetem Glas, 3 integrierte LL120 RGB Lüfter, vielseitige Kühloptionen) schwarz
Preis: € 124,90 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Related Articles

Back to top button
Close