News

Thermaltake View 91: Riesiger Big-Tower mit Tempered Glass vorgestellt

Thermaltake stellte kürzlich ein neues “Super Tower“-Gehäuse vor, welches den Namen “View 91“ trägt. Es bietet bei Abmessungen von 645 × 344 × 691 mm und einem Gewicht von fast 30 Kilogramm ein Volumen von mehr als 150 Litern.

Im riesigen Gehäuse finden sich zwölf Schlitten für 2,5 oder 3,5 Zoll große Datenträger. Die Festplatten können entweder direkt hinter der Front montiert oder auf der Rückseite des Mainboard-Trays befestigt werden. Zwei Halterungen ermöglichen an letzterer Stelle außerdem die Montage von sechs 200- oder acht 120/140-mm-Lüftern.

Mainboards bis hinauf zum XL-ATX-Formfaktor und 470 bis 600 mm lange Erweiterungskarten können problemlos im Gehäuse untergebracht werden. Prozessorkühler dürfen höchstens 200 mm hoch sein – was kein Problem darstellt, da kein einziges Produkt, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist, diese Größe erreicht. Das Netzteil darf in Abhängigkeit von der Anzahl der am Boden montierten Lüfter zwischen 180 und 220 mm groß sein.

Unüblich bei Tempered Glass-Gehäusen ist die Tatsache, dass das Netzteil nicht unter einer Blende versteckt wird. Das Gehäuse lässt mit seinen drei Glaswänden stattdessen einen ungehinderten Blick auf alle Komponenten zu.

Im Lieferumfang sind vier Riing-Plus-RGB-Lüfter (500-1.400 U/Min) enthalten, die für die Beleuchtung des Gehäuses verantwortlich sind. Zur Konfiguration ist auch ein Controller enthalten, der über beiliegende Software gesteuert wird. Weitere Lüfter mit Durchmessern von 120 bis 200 mm sowie Radiatoren entsprechender Größen können problemlos eingesetzt werden – im Vergleich mit anderen Gehäusen können somit extrem viele Lüfter und Radiatoren untergebracht werden, was angesichts der gigantischen Maße jedoch nicht verwundern sollte.

Wann das Gehäuse erhältlich sein wird und wie viel Thermaltake für es verlangen wird, ist nicht bekannt.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close