Speicher Testberichte

Toshiba Canvio Alu (1 TB, blue) USB-Festplatte im Test

Verarbeitung

Die Canvio Alu besitzt, wie der Name schon erahnen lässt, ein Aluminiumgehäuse. Dieses ist in unterschiedlichen Farben erhältlich und kann somit den persönlichen Geschmack treffen. Mir gefällt das getestete blaue Modell sehr gut. Auch der weiße Rahmen passt zum Design. Schlicht und elegant ohne störende Spaltmaße – so lässt sich das Gehäuse beschreiben.

Einen Nachteil an dem schlichten Gehäuse gibt es jedoch. Es wurde auf eine Gummierung der Unterseite verzichtet, keine Noppen oder ähnliches, einfach blankes Alu. Die Canvio Alu rutscht somit sehr einfach hin und her. Ich kann mir auch vorstellen, dass dadurch das lackierte Aluminium mit der Zeit einige Kratzer annimmt.

An der Oberseite der Festplatte befindet sich eine LED, die den Status anzeigt. Sie leuchtet auf, sobald die Festplatte mit Strom versorgt ist und blinkt je nach Arbeitszustand, so wie man es von HDD-LEDs kennt. Je nach Verbindungsart leuchtet die LED in weiß für eine USB 2.0 Verbindung bzw. blau für eine USB 3.0 Verbindung.

Beigelegt zur Canvio Alu ist natürlich noch ein USB 3.0-Kabel. Dieses ist 40 cm lang und ohne Besonderheiten. Eine zusätzliche Stromversorgung wird nicht benötigt.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button