Peripherie Testberichte

TP-Link Archer VR600v im Test – Router für Internet, Telefonie und Entertainment

Mit dem TP-Link Archer VR600v kommt eine praktische, kostengünstige Komplettlösung für das Heimnetz ins Haus. Überzeugt hat uns der TP-Link Archer VR600v besonders mit seinen möglichen WLAN-AC-Geschwindigkeiten, die bis zu 1600 Mbit in der Sekunde erreichen können. Für Highspeed sorgen 4 Gigabit-Ports sowie das inkludierte Vectoring-fähige VDSL-Modem. Somit kann der Archer VR600v auch eine FRITZ!Box am DSL-Anschluss ersetzen, denn auch analoge sowie DECT-Telefone können verbunden werden. Dabei lässt sich das Gerät im Allgemeinen auch mit jedem beliebigen Internet-Dienstleister nutzen.

In unserem Test funktioniert das Modell TP-Link Archer VR600v gut, es traten nur geringe Schwächen auf. Diese zeigten sich in einem leicht erhöhten Energieverbrauch. Auch die USB Übertragungsgeschwindigkeit lässt ein wenig zu wünschen übrig. Alles in allem können wir jedoch von einer guten Datenübertragung sprechen. Gleiches gilt für die Geräte- und WLAN-Sicherheit.

Technische Daten

Produkt TP-Link Archer VR600v Router
Antenne Extern
Anzahl der Antennen 3
Dual Band-Modus simultan
Filter MAC
Eignet sich für Entertainment, Internettelefonie, HD-Video-Streaming, Online Games
Inkludierte Modems ADSL, VDSL
LAN Ports 3x RJ-45
LAN Standard Gigabit Ethernet (10/100/1000 Mbit/s)
Maximale Download-Geschwindigkeit 100 Mbit/s
Maximale WLAN-Datenübertragungsrate 1600 Mbit/s
Physikalische Tasten DECT, Power, WLAN, WPS, Reset
Remote-Verwaltungsprotokolle CLI, SNMP, SSL, Web Interface
Routing NAT
Statusanzeige LED
Telefonie VoIP
USB-Ports Drucker, Festplatte, USB-Modem, Stick
Übertragungsstandards ADSL2+, VDSL2 Vectoring
Verschlüsselungen WEP, WPS, WPA, WPA2
Vorhandene Schnittstellen Je 1x RJ-11 WAN und RJ-45 WAN/LAN;

je 2x USB 2.0, TAE (analoges Telefon), RJ-11 (Telefon)

WLAN Frequenzbänder 2,4 GHz, 5,0 GHz
WLAN Standards a, ac, b, g, n

Im Lieferumfang sind neben dem TP-Link Archer VR600v sämtliche Kabel und Adapter, die für die Inbetriebnahme notwendig sind, enthalten. Darunter befindet sich auch ein TAE/RJ-45-Adapter, der für die Telefonanlage notwendig ist. Auffindbar war nur eine Schnellstartanleitung. Für eine komplette Anleitung macht sich ein Besuch der Herstellerseite erforderlich, um das Benutzerhandbuch herunterzuladen.

1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close