Peripherie Testberichte

TP-LINK HA100 Test: Bluetooth-Empfänger für deine Musikanlage

Nicht jeder hat eine moderne Musikanlage zu Hause stehen und die vorhandene ist vielleicht noch in einem perfekten Zustand und hat eine hohe Soundqualität, bietet jedoch leider keine modernen, kabellosen Anschlüsse. In einem solchen Fall lohnt es sich nicht eine neue, teure Musikanlage zu kaufen. Denn man kann die vorhandene auch einfach mit Zubehör erweitern. Ich habe mir in den vergangenen Wochen den TP-LINK HA100 Bluetooth-Empfänger mit NFC angeschaut und werde im Folgenden meine Meinung über den 66,5 x 60,5 x 18,5 Millimeter großen Empfänger mit euch teilen.

Anschlüsse

Der TP-LINK HA100 besitzt einen Klinkenanschluss zur Ausgabe des Sounds an das angeschlossene Soundsystem. Es kann also fast jedes Soundsystem einfach angeschlossen werden, denn einen Klinkenanschluss besitzen die meisten. Allerdings wird nur Stereo-Sound ausgegeben, das sollte bei der geringen Übertragungsrate von Bluetooth jedoch auch klar sein.

Zum Anschluss liegt ein 3.5 mm Klinke auf Klinke Kabel sowie ein 3.5 mm Klinke auf Finch Kabel bei. Strom bezieht der TP-LINK HA100 über MicroUSB – das nötige Kabel und der Netzadapter liegen bei.

Die Verbindung per NFC klappte bei meinem Samsung Galaxy S6 problemlos. Falls ihr ein Smartphone, Tablet oder PC habt, die nicht NFC-fähig sind, könnt ihr natürlich auch manuell eine Bluetooth-Verbindung aufbauen. Der Standard Bluetooth 4.1 wird unterstützt, der auch abwärtskompatibel ist. Der Stromverbrauch hält sich durch den aktuellen Standard (nicht topaktuell) in Grenzen. Der Bluetooth-Empfänger kann sich die letzten 8 verbundenen Geräte merken, ihr müsst also nicht immer neu koppeln. Allerdings kann nur ein Gerät zur Zeit Sound übertragen.

Der TP-LINK HA100 setzt auf das A2DP-Protokoll. Das können die meisten Smartphones, bei Bluetooth-Modulen im PC kann es dabei jedoch zu Treiberproblemen kommen. Das ist jedoch bei fast allen Bluetooth-Audiogeräten so.

Klang

Wie bereits angesprochen, hat Bluetooth eine langsame Übertragungsrate und daher ist die Soundqualität eingeschränkt. Ein Hochgenuss für audiophile Menschen ist also nicht möglich. Der Sound ist jedoch vergleichbar mit heutigen Onboard-Soundkarten, Störgeräusche sind dabei nicht vorhanden.

Die Reichweite des HA100 konnte mich überzeugen, denn sie war sogar noch ein wenig besser als vom Wavemaster Moody BT 2.1 Soundsystem (zum Test), bei dem Bluetooth direkt eingebaut ist. Nichtsdestotrotz gerät Bluetooth natürlich schnell durch einige Wände an seine Grenzen und man sollte sich mit dem Abspielgerät in der Nähe des Bluetooth-Empfängers aufhalten.

Fazit

Insgesamt ist der TP-LINK HA100 ein günstiger Bluetooth-Empfänger, der überzeugen kann. Er ist klein und schlicht, hat eine gute Reichweite und hat mit NFC ein nettes Feature. Außerdem kann er sich bis zu 8 Geräte merken und man muss so nicht immer neu verbinden.

TP-LINK HA100

Empfang
Soundqualität
Anschlüsse

Gut & günstig!

Der TP-LINK HA100 kann durch gute Reichweite und Schlichtheit überzeugen.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close