Peripherie Testberichte

TP-Link LB120: Die smarte LED-Glühbirne im Test

Einrichtung und Installation der TP-Link LB120

Zur Einrichtung der TP-Link LB120 benötigt ihr keine zusätzliche Hardware oder einen Hub. Einzig eine E27-Fassung und ein funktionstüchtiges WLAN müssen vorhanden sein. Sitzt die smarte LED-Glühbirne in der Fassung, könnt ihr umgehend die Kasa App auf eurer Tablet oder Smartphone laden.

Während des ersten Starts fordert die App euch zum Anlegen eines TP-Link-Kontos auf. Dazu braucht ihr neben eurer eMail-Adresse ein Passwort. Mit dem Account könnt ihr die smarte LED-Glühbirne auch steuern, wenn ihr euch nicht im lokalen WLAN befindet. Die Einrichtung der Glühbirne funktioniert nahezu von alleine und ist sehr einfach.

Ist dieser Vorgang beendet, startet die smarte LED neu und verbindet sich automatisch mit eurem WLAN. Nun weist ihr dieser einfach einen Namen und ein Icon zu.

Features der TP-Link LB120

Die TP-Link LB120 LED-Glühbirnen weisen eine Helligkeit von 800 Lumen auf, was mit einer früheren 60 Watt-Glühbirne vergleichbar ist. Dabei beträgt die Leistungsaufnahme lediglich 11 Watt. Mit den LEDs von TP-Link könnt ihr euren Energieverbrauch gezielt überprüfen. Ohne auf Qualität oder Helligkeit zu verzichten, erzielt ihr eine Energieersparnis von rund 80 Prozent. Im Vergleich zu reinen LED-Lampen ohne zusätzliche Smart Home-Technik steigt der Energieverbrauch jedoch um etwa 20 bis 25 Prozent.

Praktisch ist die Einbindung der LB120 in ein 2,4 GHz-WLAN. Hierfür benötigt ihr keinen zusätzlichen Hub und auch keine Smart Home-Zentrale. Das Zusammenfassen der LED-Lampen zu Szenen in der Kasa-App ist problemlos möglich. Hier lassen sich diese zusammen steuern.

Perfekt empfinden wir auch die Kompatibilität zu Amazon Alexa. Damit lassen sich die TP-Link LB120 LEDs via App per Sprache steuern. Zwar sind die LB120 LED-Lampen ein wenig teurer in der Anschaffung als andere LEDs. Dafür benötigen Sie aber keinen zusätzlichen Hub und keine extra Smart Home-Zentrale.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close