News

TP-Link stellt zwei neue Apps vor: tpPhone und Tether

Bereits seit Ende letzten Jahres findet man in den App Stores neue Apps von TP-Link. Nun scheinen wohl die ersten Bugs ausgemerzt und die Apps sollen publik gemacht werden, denn das Unternehmen hat eine Pressemitteilung zu den beiden Apps veröffentlicht. Es handelt sich dabei um die „tpPhone“ und die „Tether“ App.

tpPhone macht das Smartphone zum Festnetztelefon

Die App tpPhone kann bequem auf dem Smartphone oder Tablet mit iOS oder Android installiert werden. Mit dem Mobilgerät kann anschließend einer Verbindung mit dem heimischen VoIP-Modemrouter hergestellt werden. Das kann beispielsweise ein TP-Link VR200v oder ein VR900v sein. Mit dem Smartphone oder Tablet können dann Telefonate über die Festnetz-Telefonnummer geführt werden. Die App ermöglicht Kurzwahl- und Favoritenlisten sowie das Abrufen des Anrufbeantworters. Auch das Telefonbuch kann natürlich ohne Probleme genutzt werden. Zur Nutzung muss das Smartphone/Tablet nur mit dem WLAN des Routers verbunden sein. Sobald man zu Hause ist, kann man das Smartphone also als Festnetztelefon nutzen. Schön, dass TP-Link da nachzieht – AVM hat das mit FRITZ!App Fon schon länger im Programm.

 

Tether zur Steuerung des Routers

Mit der neuen App „Tether“ könnt ihr euren TP-Link Router vom iOS– oder Android-Gerät aus steuern. Ihr braucht also nicht mehr das Web-Interface öffnen, sondern habt eine ansprechende App mit allen wichtigen Funktionen. Ein nettes Spielzeug, wenn man öfter mal das Gast-WLAN steuern oder die Kindersicherung aktivieren muss.

 

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close