Peripherie Testberichte

TP-Link TL-WPA4226KIT: WLAN-Powerline-Extender Kit im Test

Das AV500 Powerline WiFi Extender Kit vergrößert die WLAN Reichweite und ermöglicht eine dLAN Nutzung durch das Stromnetz im Haus. Wie gut das im Test abschneidet und ob so etwas zu empfehlen ist, werde ich euch im weiteren Verlauf des Artikels näher bringen.

Der Setup

Sobald man alles ausgepackt hat, geht es ganz einfach weiter. Man muss den einen Adapter mit der Steckdose bei dem WLAN-Router in eine Steckdose einstecken. Man kann in die eingebaute Steckdose des Adapters wieder etwas einstecken. So geht hier keine Steckdose verloren. Dies geht ohne Probleme und macht wenig Aufwand. Man muss nun mittels eines Ethernet-Kabels den WLAN-Router mit dem Adapter verbinden. Anschließend geht man zu einer anderen Steckdose in dem ausgewählten Zimmer, welches per Powerline verbunden werden soll und steckt dort den anderen Adapter ein. Dort kann man nun – falls gewünscht – mittels eines Ethernet-Kabels den Adapter mit dem PC oder Laptop verbinden. Andererseits kann man das erstellte WLAN Netzwerk des Adapter nutzen. Somit ist man mit dem Smartphone per Powerline mit dem WLAN Router verbunden.

Zum Verbinden der zwei Adapter, muss man bei dem Adapter am Router den Knopf am unteren Ende drücken. Anschließend muss man innerhalb von zwei Minuten bei dem anderen Adapter auch den Knopf am unteren Ende drücken (Dieser ist jedoch als durchsichtiger Knopf unter den Anzeigen verbaut). Nun benötigen die zwei Adapter ca. eine Minute um sich miteinander zu verbinden. Anschließend kann man das Netzwerk der Adapter nutzen. Das WLAN Passwort für mobile Geräte steht auf der Rückseite des Adapters im ausgewählten Zimmer.

Diese Taste ist gleichzeitig die WiFi-Clone Taste. Damit übernimmt der Adapter ganz einfach die SSID und das Passwort des eigenen WLANs und die „Super Range Extension“ wird damit eingeschaltet. Anschließend kann man dank des Adapters auch über weite Entfernung zum WLAN Router eine sehr gute Verbindung haben, da dieser Adapter nun das WLAN verstärkt. Drückt man den WiFi-Clone Knopf nicht lange genug erstellt der Adapter ein eigenes Netzwerk mit eigener SSID und einem eigenen Passwort.

Bei dem Auspacken der gelieferten Teile, hat man gemerkt, dass die Verarbeitung der Adapter gut war und ich konnte keinerlei Mängel an dem Gehäuse feststellen. Es fühlte sich gut an und man hatte nicht das Gefühl, dass man die Adapter mit Leichtigkeit kaputt machen könnte. Auch beim runterfallen der Adapter aus einer Höhe von ca. einem Meter auf einen Teppich Boden konnte man keine Probleme am Gehäuse feststellen. Wie das auf einem festeren Boden aussieht konnte nicht getestet werden.

Mit den Adaptern kommt auch eine CD geliefert, welche dazu da ist, um ein Programm auf dem Computer zu installieren. Hat man dies getan kann man dadurch ins Interface der Powerline WLAN Extender kommen. Dort kann man das WLAN Passwort ändern und einige weitere Einstellungen vornehmen. Standardmäßig ist das WLAN mit einem WPA-PSK/WPA2-PSK Schlüssel gesichert, welcher jederzeit verändert werden kann.

Allgemein ist die Einrichtung der Adapter einfach und problemlos verlaufen. Hierbei sind auch nach einer Woche im Test keine Probleme aufgetreten. Die Adapter liefen jederzeit ohne Probleme. Ob es nach mehreren Monaten Probleme geben könnte kann ich nicht sagen. Jedoch deutete der Test auf eine gute und lange Laufzeit der Geräte hin.

Die Geschwindigkeit über das dLan war stets besser als über WLAN, doch auch die WLAN-Erweiterung durch die Adapter hat die WLAN-Geschwindigkeit geringfügig verbessert. Somit ist das TL-WPA4226KIT empfehlenswert um ein besseres Netzwerk aufzubauen.

1 2Nächste Seite

1 2Nächste Seite
Tags

Oliver Perkuhn

Derzeit bin ich noch in der Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker bei der BMW AG. Ich liebe meine Arbeit dort, jedoch zocke ich auch aus Leidenschaft. Meine derzeitigen Spiele sind unter anderem GTA 5 Online, Rocket League, League of Legends und noch viele weitere. Gerne gebe ich auch meine Erfahrung weiter und schreibe News rund um Technik & Games.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close