Mobilgeräte Testberichte

Trekstor Surfbook A13B Test: Leicht, günstig & gut?

Anlässlich der IFA präsentierte der deutsche Hersteller Trekstor, welcher vor allem im unteren Preissegment stark vertreten ist, mit dem Surfbook A13B ein neues Notebook. Schlank, leicht und praktisch soll das Gerät sein – und somit bestens für die Nutzung unterwegs geeignet.

Wir wollten mehr erfahren und haben das vielgepriesene Notebook einem ausführlichen Praxistest unterzogen. Ob es tatsächlich so praktisch, preis- und empfehlenswert ist, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.

Design und Verarbeitung

Rein optisch wirkt das Surfbook A13B wie ein modernes Ultrabook. Die flache und leichte Bauweise weiß zu begeistern. Optisch fügt es sich durch das silberfarbene Gehäuse wunderbar in beinahe jede Umgebung.

Verarbeitet ist das Gerät erstaunlich gut. So überrascht – und überzeugt – es beispielsweise mit seinem geringen Gewicht von nur 1,24 Kilogramm, welches aus der Fertigung aus Aluminium und Kunststoff resultiert. Lediglich der Deckel besteht jedoch aus Aluminium, der Rest ist aus Kunststoff gefertigt. Mit der teuren Konkurrenz kann das Surfbook A13B hier also nicht mithalten. Trotz dieser Leichtbauweise ist das Notebook robust genug, um alltägliche Belastungen zu überstehen. Das Display lässt sich ohne Probleme öffnen und schließen. Die Scharniere sind also ebenfalls gut verarbeitet und ausreichend robust gefertigt.

Insgesamt bewerten wir also sowohl das Design als auch die Verarbeitung des Geräts positiv.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button