News

tvOS 12: Neues Betriebssystem für Apples Streaming-Box

Im Herbst wird ein neues Betriebssystem für „Apple TV“ erscheinen. Diese wird auf dem Apple TV in der 4K-Version laut Angaben des Konzerns das mehrkanalige Audioformat „Dolby Atmos“ unterstützen. Dank dieser neuen Zertifizierung handelt es sich bei „Apple TV“ dann um die erste Streaming-Box, die sowohl für dieses Audioformat, als auch für „Dolby Visions“ zertifiziert ist. Mit dieser Ausstattung lassen sich Filme in Kinoqualität auf dem heimischen Fernseher anschauen. Nachdem die Grafik bereits seit längerer Zeit auf diesem Niveau ist, zieht Apple mit „Dolby Atmos“ nun nach und bringt auch den Kinosound ins heimische Wohnzimmer.

Zur Veröffentlichung des neuen Betriebssystems will Apple den Bestand an Filmen, die beide Dolbytechnologien unterstützen, deutlich aufstocken, um die Verbesserungen für den Nutzer erlebbar zu machen. Kunden sollen darüber hinaus die Möglichkeit erhalten, ihre bereits erworbenen Filme kostenlos „upzugraden“. Weiterhin strebt Apple an, mehr Filme in HDR-Qualität, also mit höherem Kontrast, zur Verfügung zu stellen.

Weitere Neuerungen betreffen die Anbindung des „Apple TV“ an das Breitbandnetz, womit Fernsehen und Internet besser kombiniert werden können. Diese Anbindung ist bereits jetzt möglich, soll jedoch deutlich vereinfacht werden. Darüber hinaus soll der Anschluss des Apple-Nutzers von nun an gescannt und automatisch bei allen Apps, die im gebuchten Paket enthalten sind, angemeldet werden. Apple schränkt jedoch ein, dass diese neue Funktion zu Beginn lediglich eine einzige App, die darüber hinaus nur in den USA erhältlich ist, betreffen wird. Weitere Apps, bei denen die Anmeldung automatisch erfolgt, sollen im Laufe der Zeit jedoch folgen. Diese Funktion trägt den Namen „Zero-Sign-on“.

„Apple TV Remote“ wird außerdem zum Kontrollzentrum auf iPhone oder iPad hinzugefügt, was die Streamingbox leichter per anderem Applegerät steuerbar machen soll. Zudem dürfen andere Haussteuerungssysteme künftig auf „Apple TV“ zugreifen, was die Einbindung in ein Heimnetz ermöglicht und somit ebenfalls der vereinfachten Bedienung dient.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin und arbeite bei Caseking.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close