News

Twitch-Desktop-App Beta: Konkurrenz für Teamspeak & Discord

Amazon ist schon lange kein reiner Versandhändler mehr. Bereits 2014 hat Amazon die Streaming-Plattform Twitch übernommen. Mit Amazon Lumberyard hat das Unternehmen auch schon ein eigenes Gaming-Engine entwickelt. Nach der Übernahme von Curse im August 2016 war es nur eine Frage der Zeit, bis Amazon seine Bemühungen im Gamingsektor auch dort intensiviert.

Jetzt ist es soweit und Amazon hat einen eigenen Desktop-Client für Twitch vorgestellt, der auch die Funktionen von Curse integriert hat. Falls ihr Curse nicht kennt: Es handelt sich um einen VoIP-Dienst für Gamer inklusive Moddingcommunity.

Mit dem Twitch Desktop-Client greift Amazon also die bekannte Konkurrenz wie Discord oder Teamspeak an. Ihr könnt in der Twitch-Desktop-App nicht nur Streams anschauen, sondern auch mit euren Freunden kommunizieren sowie Spiele und Mods herunterladen. Eure Einstellungen werden bequem über die Cloud synchronisiert. Twitch-Streamer können auch, ähnlich wie bei Discord, einfach eigen Server für ihre Community aufsetzen. Natürlich darf für die Zocker auch ein In-Game-Overlay nicht fehlen.

Die Twitch-Desktop-App soll heute in die Beta starten, einen Download-Button habe ich aber noch nicht gefunden. Alle Infos findet ihr hier.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button