Smartphones, Tablets & Wearables

UMi London im Test: 60-Euro-Smartphone mit Nehmerqualitäten

Hardware

  • 5.0″-IPS-Panel, HD (1280 x 720), 294 ppi
  • MediaTek MTK6580 SoC: Quad-Core CPU (4x ARM Cortex-A7 MPcore @ 1,3 GHz), Mali-400 MP GPU; 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher (+ mSD-Karte bis 32 GB)
  • Android 6.0 Marshmallow
  • 8 Megapixel Hauptkamera (Sony IMX149 Sensor) mit LED-Blitz, Videos in 1920 x 1080
  • 2 Megapixel Frontkamera (GC2365 Sensor), Videos in 640 x 480
  • DualSIM: Micro- und Nano-SIM
  • 3G/UMTS, WiFi 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS, Micro-USB
  • Beschleunigungssensor, Umgebungslichtsensor, Kompass, Näherungssensor
  • 2.050 mAh Li-Ion Akku
  • 14,25 x 7,20 x 0,85 cm
  • 146 Gramm

An der Hardware fällt direkt auf, dass eben kein Hochleistungsprozessor verbaut ist und auch am RAM und ROM gespart wurde. Es ist eben ein sehr günstiges Einsteiger-Smartphone, bei dem man nicht viel erwarten kann. Auch auf 5 GHz WLAN wurde verzichtet und mSD-Karten werden nur bis 32 GB unterstützt (auch mit 64 GB getestet).

Display

Das 5 Zoll große Display des Smartphones setzt auf ein IPS-Panel und bietet eine HD-Auflösung (1280 x 720 Pixel). Somit erreicht es eine Pixeldichte von 294 ppi. Das IPS-Panel ist von Sharp und kann sich durchaus sehen lassen. An den Farben und der Helligkeit lässt sich nichts aussetzen. Leider haben wir kein Gerät um das exakt zu messen, aber auch bei direkter Sonneneinstrahlung war das Display noch gut lesbar.

Das IPS-Panel ist außerdem sehr blickwinkelstabil und lässt auch wenn man flach drauf guckt noch etwas erkennen.

Abgerundet sind die Ecken des Displays durch 2.5D-Glas, wodurch sich der Übergang in den Aluminium-Rahmen angenehm anfühlt.

Performance

Wie bereits gesagt, ist das UMi London ein Einsteiger-Smartphone, von dem man nicht viel erwarten kann. Dank Android 6.0 Marshmallow funktionieren zwar theoretisch so gut wie alle Apps, praktisch sieht das jedoch anders aus. Wer ein Smartphone sucht um darauf ein paar Games zu zocken, sollte sich definitiv ein anderes Gerät suchen.

Wer allerdings nur ein wenig Facebook, WhatsApp, Twitter und Co. braucht, ist mit dem UMi London ganz gut bedient. Ab und zu merkt man den schwachen Prozessor und den geringen Arbeitsspeicher zwar schon, die Apps sind aber nutzbar und wer 60 Euro für ein Smartphone ausgibt, der wird auch keine hohen Erwartungen haben – so zumindest meine Meinung.

wdt_ID Smartphone OpenGL Manhattan OpenGL Car Chase T-Rex
Smartphone OpenGL Manhattan OpenGL Car Chase T-Rex
wdt_ID Smartphone Sling Shot Sling Shot Extreme Ice Storm Unlimited Ice Storm Extreme
Smartphone Sling Shot Sling Shot Extreme Ice Storm Unlimited Ice Storm Extreme
wdt_ID Smartphone Score
Smartphone Score
wdt_ID Smartphone AnTuTu Score
Smartphone AnTuTu Score
wdt_ID Smartphone Single-Core Multi-Core
Smartphone Single-Core Multi-Core
wdt_ID Smartphone Score
Smartphone Score
wdt_ID Smartphone Single-Core Multi-Core
Smartphone Single-Core Multi-Core
Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Die beliebtesten Smartphones

Samsung Galaxy M31 Smartphone (15,92 cm (6,4 Zoll) 64 GB interner Speicher, 6 GB RAM, Android, black) Deutsche Version - exklusiv bei Amazon
Preis: € 229,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Apple iPhone 11 (64 GB) - Schwarz
Preis: € 692,99 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Neu Apple iPhone SE (64 GB) - Schwarz
Preis: € 457,56 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

2 Comments

  1. Hallo,
    habe ein Problem beim Umi London und zwar ertönt während des Gespräches ein Fiep-Ton oder besetzt-Zeichen und man kann den Gesprächspartner nicht mehr hören. Hier hilft nur auflegen und neu wählen. Ist das eine Einstellungsfrage oder woran kann es liegen. Bitte um Hilfe!
    MFG

    1. Hallo Corinna,

      für mich hört sich das eher nach einem Defekt an, eine solche Einstellung wäre ja ziemlich unsinnig. Wende dich am besten mal an den Shop, wo du es gekauft hast.

      LG Simon

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close