News

Umweltschonend und energieeffizient: Philips präsentiert 241B7QGJEB

Philips will sich mit dem neuen Monitor „241B7QGJEB“ eine neue Zielgruppe erschließen und setzt auf Energieeffizienz sowie Umweltfreundlichkeit. Der 24 Zoll große Monitor mit Full-HD-Display wird in einer vollständig recycelbaren Verpackung geliefert und soll laut Herstellerangaben sehr energieeffizient arbeiten.

Markenlizenzpartner MMD, der das Gerät produziert, preist den neuen Bildschirm als das Gerät mit branchenweit bester Energieeffizienz und wirbt darüber hinaus mit der Einhaltung mehrerer Umweltstandards.

Gefertigt ist das Gerät aus leichtem, zu 85 Prozent wiederverwertetem Kunststoff, welcher das TCO-Edge-Label trägt. Blei, Quecksilber, PVC/BFR oder Halogen werden vergeblich gesucht – das Material ist frei von diesen in IT-Geräten meist zu findenden Schadstoffen. Der Hersteller gibt darüber hinaus an, dass neben der Verpackung auch alle Kunststoff- und Metalchassisteile des Bildschirms vollständig recycelbar seien. Belegt wird die Umweltfreundlichkeit des Geräts auch durch das EPEAT-Umweltsiegel, mit welchem er ausgezeichnet ist.

Für die Energieeffizienz sorgt unter anderem ein Power-Sensor, welcher mittels Infrarotsignalen die Abwesenheit des Nutzers feststellen und dann automatisch die Monitorhelligkeit anpassen können soll. Laut Hersteller sollen bereits durch diese zusätzliche Funktion bis zu 80 Prozent an Energiekosten eingespart werden können. Weiterhin ist das Gerät mit einem Ein-Aus-Schalter versehen, der es beim Ausschalten komplett vom Stromnetz trennt.

Neben diesen umwelt- und energiebezogenen Vorteilen soll der Bildschirm auch technische Verkaufsargumente bieten. So verfügt er über ein in Full-HD auslösendes IPS-Panel mit Blaulichtreduzierung und Flicker-Free-Technik. Darüber hinaus ist das Panel mit den Techniken SmartImage, SmartContrast und SmartResponse ausgestattet, welche automatisch für besonders scharfe und klare Bilder sorgen sollen. Auch die Videowiedergabe soll von der automatischen Optimierung profitieren. Außerdem soll der Monitor mit seinen schmalen Rändern, welche den beinahe übergangsfreien Zusammenschluss mehrere Monitore zu einem Mehr-Monitor-Setup ermöglichen, punkten.

Dank eines ergonomischen, vollständig verstellbaren Standfußes und einer VESA-Halterung kann der Bildschirm an die Bedürfnisse unterschiedlichster Nutzer angepasst werden.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close