Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
Hardware Tutorials

Unterschiede zwischen Garantie und Gewährleistung bei Elektrogeräten

Im Alltagsgebrauch werden die Begriffe Garantie und Gewährleistung von vielen Personen synonym genutzt. Rechtlich gesehen gibt es jedoch zwischen Garantie und Gewährleistung große Unterschiede.

  • Die Gewährleistung ist ein Recht, das dem Kunden gesetzlich zusteht.
  • Eine Garantie ist eine freiwillige Zusatzleistung, die der Hersteller oder Händler auf sein Produkt geben kann.
  • Der gesetzliche Gewährleistungszeitraum beträgt bei Neuware ab Kaufdatum 24 Monate. Die Garantiedauer kann frei vom Händler oder Hersteller zusätzlich eingeräumt werden.
  • Unabhängig von der Garantie ist es nicht möglich die Gewährleistung zu verkürzen oder komplett zu ersetzen.

Garantie und Gewährleistung existieren völlig unabhängig voneinander. Allein der Käufer kann entscheiden ob er im Falle eines Mangels die Garantie beansprucht oder seine gesetzliche Gewährleistungsrechte nutzt.

Garantie bei Elektrogeräten

Die Garantie ist eine zusätzliche freiwillige Leistung die entweder vom Hersteller oder Händler eingeräumt werden kann und nicht automatisch durch die Schließung des Kaufvertrags besteht. Der Garantieumfang wird individuell vereinbart und kann folgendes umfassen.

  • Vor-Ort-Garantie – Garantiegeber erledigt die Reparatur oder den Austausch eines defekten Gerätes direkt vor Ort
  • Zufriedenheitsgarantie – Rückgaberecht des Käufers bei Unzufriedenheit, auch wenn kein Defekt des Produkts vorliegt.
  • Preisgarantie – Erstattung der Preisdifferenz falls der Käufer das Produkt bei einem anderen Händler günstiger findet

Aufgrund der individuellen Garantiebedingungen gibt es in der Praxis noch eine Vielzahl anderer Möglichkeiten.

Da die Garantie sich je nach Produkt, Hersteller oder Händler stark voneinander unterscheiden kann, sollte der Käufer die Garantiebedingungen stets gründlich vor dem Kauf lesen. Einige verbraucherunfreundliche Garantiebedingungen schränken den Umfang und die Garantiebedingungen so stark ein, dass die Garantie in der Praxis kaum genutzt werden.

Gewährleistung bei Elektrogeräten

Die Gewährleistungsansprüche entstehen automatisch durch den Kaufvertrag. Sie müssen nicht im Vertrag aufgeführt oder anderweitig erwähnt werden. Dies gilt auch bei Käufen von Privatpersonen, außer wenn diese explizit vorher das Gegenteil festlegen.

Der Gewährleistungsanspruch des Kunden endet grundsätzlich nach zwei Jahren (§ 438 Abs.1 Nr.3 BGB) bei Neuware. Beim Kauf von Gebrauchtware kann die Dauer auf ein Jahr verkürzt werden. Händler können die Gewährleistung jedoch nicht komplett ausschließen. Bei Privatverkäufen besteht diese Möglichkeit, wenn im Angebot (zum Beispiel im eBay Auktionstext) explizit darauf hingewiesen wird.

Mängel werden im Gesetz in Sachmängel (§ 434 BGB) und Rechtsmängel (§ 435 BGB) unterschieden. Insgesamt gibt es drei Situationen in denen das Gesetz von einem Mangel spricht.

  • Die Ware ist anders, als im Kaufvertrag vereinbart – Beispiel: Es wurde ein weißes Gehäuse bestellt, der Händler liefert aber ein schwarzes Gehäuse.
  • Die Ware lässt sich nicht dafür verwenden, wofür sie ursprünglich verwendet werden soll. Beispiel: Der Händler verkauft ein Netzteil mit 300 Watt Leistung für einen aktuellen Gaming-Computer. Auf Nachfrage des Käufers erklärt er, dass das Netzteil genügend Leistung für sein System bietet. Zuhause stellt der Käufer fest, dass die Leistung des Netzteils trotz der Aussage des Verkäufers nicht ausreichend Leistung bietet.
  • Die Ware hat eine andere Beschaffenheit als normalerweise erwartet und kann daher nicht verwendet werden. Beispiel: Der Kunde kauft einen Bildschirm in Deutschland der einen amerikanischen Stromstecker hat, ohne dass der Händler darauf explizit hinweist. Da der Anschluss in Deutschland eine andere Beschaffenheit darstellt als normalerweise erwartet und der Bildschirm daher nicht genutzt werden kann liegt ein Mangel vor.
1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close