Spiele Testberichte

Valthirian Arc: Hero School Story – Schulbank drücken um zum Helden zu werden

Verbesserungswürdiges Kampfsystem

Bedauerlicherweise ist auch das Kampfsystem in Valthirian Arc sehr mager ausgefallen. Sämtliche Kämpfe lassen sich durch Buttonsmashing bestreiten, Strategie einzusetzen ist kaum notwendig und meistens eher unmöglich.

Es gibt eine Handvoll Gegnertypen, welche euch in verschiedener Größe und Farbe begegnen werden, aber keiner davon erfordert es wirklich, das Hirn anzuschalten. Keine der Klassen spielt sich sonderlich anders als eine andere, abgesehen davon, dass Fernkämpfer weiter weg vom Gegner stehen können.

Dazu kommt noch die etwas seltsame Steuerung. Während die Controller-Steuerung sehr intuitiv funktioniert, ist die Steuerung mit Maus und Tastatur etwas eigen. Bewegt wird der Charakter normal mit WASD, die Kamera lässt sich mit der Maus drehen. Angegriffen wird aber mit J oder irgendeiner anderen Taste der Tastatur, denn auf die Maus lässt sich der Angriff schlichtweg nicht legen.

Bugs, Crashes und andere Probleme

Neben dem sehr eintönigen Gameplay hat Valthirian Arc allerdings noch ganz andere Schwachstellen, die die vorherigen marginal erscheinen lassen. Wie bereits erwähnt, ihr habt nur drei Gruppen. Das Spiel hindert euch nicht daran, alle drei Gruppen auf Aufträge zu schicken, sodass ihr diese nicht mehr steuern könnte. Das wäre eigentlich nicht weiter schlimm, wenn das Spiel euch neben Missionen eine Möglichkeit liefern würde, die Zeit Ingame zu beschleunigen. So seid ihr nämlich dazu gezwungen, den Bildschirm anzustarren und zu warten.

Eine andere Problematik, die sich mit dem Missionssystem auftut, ist der Umstand, dass sie die einzige Möglichkeit sind, effektiv zu leveln. Da Schüler nach und nach ihren Abschluss machen, ist es notwendig, immer wieder welche von Level 1 hochzuziehen, damit sich Hauptmissionen erledigen lassen. Was problematisch sein kann, wenn man gerade nur Drei-Sterne-Missionen hat. Zwar gibt es zwei, die sich beliebig häufig wiederholen lassen, aber kaum EXP abwerfen.

All dies wäre sicherlich noch verzeihlich, wenn das Spiel darüber hinaus nicht auch noch jede Menge Bugs hätte. Darunter definitiv einer der kuriosesten, die ich vermutlich je gesehen habe: Stellt man die Sprache des Spiels auf Deutsch so sind die Beschriftungen einiger Missionen vertauscht. Wie sowas zu Stande kommt, kann ich mir absolut nicht erklären, aber es ist ausgesprochen ärgerlich, wenn man einen Auftrag starten will und stattdessen auf einer Mission landet. Oder einem für die Schwierigkeit ein Stern angezeigt wird und man dann in einer Drei-Sterne-Mission landet. Stellt man das Spiel auf Englisch tritt dies übrigens nicht auf.

Ebenfalls kommt es häufiger mal vor, dass gewisse Missionen sich nicht starten lassen und das Spiel abstürzt. Oder ein Boss friert ein und die Mission lässt sich nicht beenden. Das ist leider jedes Mal aufs neue immens ärgerlich, wenn auch es nur zu geringen Verlusten kommt, da das Spiel ohnehin automatisch speichert.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Katharina Mundt

Ich bin Katharina Mundt, stamme aus Lübeck und bin seit meiner Kindheit ein riesiger Fan von Videospielen. Mittlerweile bin ich zweiundzwanzig Jahre alt und studiere in meinem Geburtsort.

Related Articles

Back to top button
Close